Abgelaufen
von Marcus Schmahl | 4,2 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Deal: SSL X-Saturator für unter 17 Euro - nur noch heute!

Deal: SSL X-Saturator für unter 17 Euro - nur noch heute!  ·  Quelle: Solid State Logic

ANZEIGE

X-Saturator von dem Hard- und Software-Hersteller Solid State Logic gibt es hier bei Thomann.de für sage und schreibe 16,90 Euro. Und das nur noch heute am 04. Januar 2023! Das heißt, ihr solltet euch beeilen, falls ihr eine gute Saturation mit dem typischen SSL Sound für eure DAW benötigt.

ANZEIGE

Solid State Logic X-Saturator zum Mega-Sale-Preis

Solid State Logic X-Saturator ist ein natives Plugin, das euch vielseitig etliche analoge Distortion Effekte für eure DAW liefert. Die Emulation eines analogen Schaltkreises beinhaltet den Sound einer Röhre 2. Ordnung oder eines Transistors 3. Ordnung. Ihr könnt sogar beide Möglichkeiten stufenlos mischen. Das Ergebnis ist subtil bis „klangzerstörend“. Mit diesem Effekt lassen sich sehr einfach und intuitiv alle Audio- und Instrumentenspuren anwärmen.

Das grafische Benutzer-Interface von X-Saturator ist selbsterklärend aufgebaut. Es enthält Regler für die Funktionen Input Gain, Depth, Harmonics, Drive, Mix, Shape und Output Gain. Über einen Button lässt sich das Audiosignal nochmals um 6 dB anheben. Ein grafisches VU-Meter zeigt euch die Lautstärke des Ergebnisses.

Preise und Daten zu dem Angebot von Solid State Logic

Das Solid State Logic X-Saturator Plugin erhaltet ihr zurzeit hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Angebotspreis für lediglich 16,90 Euro anstatt 142,79 Euro. Die Aktion endet am 04. Januar 2023. Das Plugin läuft als AU, VST, VST3 und AAX auf macOS 10.12 oder höher und Windows 7 oder höher in 32 oder 64 Bit. Zur Autorisation benötigt ihr einen iLok Account (oder Dongle). Etliche Presets liegen dem Plugin-Effekt bei. Eine Demoversion und ein Benutzerhandbuch gibt es natürlich ebenso auf der Website des Herstellers als Download.

SSL Native X-Saturator Download

SSL Native X-Saturator Download

Kundenbewertung:
(7)

Weitere Informationen zu Solid State Logic und dem X-Saturator

Videos zu Solid State Logic Plugin

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Hinweis: Dieser Artikel zum Solid State Logic X-Saturator Deal enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Deal: SSL X-Saturator für unter 17 Euro - nur noch heute!

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE

9 Antworten zu “Deal: SSL X-Saturator für unter 17 Euro – nur noch heute!”

    Wolfgang Karp sagt:
    0

    Ein noch besser Deal als dieser, war der Deal über Silvester mit dem IK SampleTank 4 Max für 80 €. Den AudioThing Things-Flip EQ gab es dann auch noch gratis dazu.

    Thomas sagt:
    0

    Welchen Sinn haben solche Preissenkungen die danach folgende Erhöhung? Bei setzt sich fest, dass die normalen Preise reine Fantasie sind und ich auf die nächste Aktion warte. Darüber hinaus wird suggeriert, dass der wahre Wert von Plugins eigentlich sehr gering ist – auch wenn sie klanglich viel leisten. Aber wer einmal die Preise so weit senkt, wird Schwierigkeiten haben, den ’normalen‘ Preis durchzusetzen.

      Thomas Martin sagt:
      0

      Der Trend geht ohnehin zum Abo-Modell. Ich vermute, es gibt genug Gear-Fans, die das nötige Taschengeld haben, um sich die Tools zu kaufen, wenn sie das Verlangen danach haben, ohne auf Schnäppchen warten zu müssen. Die Schnäppchen holen andere Zielgruppen ab. Der langfristige Masterplan dürfte sein, möglichst viele VSTs unter möglichst viele Zielgruppen zu bringen, um die Marke breit auf dem Markt zu haben und am Ende möglichst viele in die Abo-Zahlung zu locken. Der alte Kram wird dann einfach nicht mehr mit Updates unterstützt. 🤷🏻‍♂️

      The Real Truth sagt:
      0

      „…dass der wahre Wert von Plugins eigentlich sehr gering ist…“
      Ist er ja auch. Es fallen lediglich Kosten für die Entwicklung an, aber keine Produktions- oder Frachtkosten wie bei echter Hardware.
      Eine weitere digitale Kopie kostet den Hersteller: Nichts.

    So Isses sagt:
    0

    Die Knobs zeigen alle nach oben.

    Geilomat sagt:
    0

    Dieses Angebot (oder andere von SSL) gibt es ca. alle 2 Monate. Praktisch ist das der normale Preis und alle die den regulären Preis (in utopischer Höhe) zahlen, werden so gesehen verarscht. Zumal die Plugins von SSL nicht die Bombe sind. Hier wird einfach der große Namen verkauft. Und dann noch mit iLok…nein danke. Habe die komplette Arturia FX Collection kürzlich für 49€ gekauft, das nenne ich dann einen guten Deal. Zumal die SSL Plugins qualitativ an Arturia Plugins nicht herankommen. SSL hat vielleicht geile Pulte, aber die Plugins sind deshalb noch lange nicht geil.

      Wolfgang Karp sagt:
      0

      Arturia Plugins sind wahre CPU-Fresser, ganz im Gegensatz zu den Plugins von SSL. Wenn selbst UAD Audio, Plug-Ins von SSL anbietet, dann müssen sie wirklich gut sein. Ich habe nichts von Arturia, dafür bin ich mit SSL und Plugin Alliance sehr zufrieden. außerdem bist du bei iLok nicht auf den USB-Stick angewiesen. Das mit iLok sind alles nur Vorurteile aus alten Zeiten.

        Geilomat sagt:
        0

        Keine Ahnung was du für einen Rechner benutzt, aber auf meinem Mac M1 sind das keine CPU-Fresser. Und von dem Dongle war keine Rede, es geht darum wenn man ein Plugin mit iLok wieder verkaufen will, weil man es nicht mehr nutzt…viel Spaß dann dabei und bei der Kreditkartenprozedur und der Gebühr. Bei Arturia ist das easy going. Und die SSL Dinger kommen eben nicht an die Arturia ran. Auch wenn es die SSL auch via UAD gibt, als nativ sind die einfach „kalt“ vom Sound. Von PA war gar keine Rede, die nutze ich auch selbst gerne. Abgesehen davon sind UAD-Plugins so oder so überholt. Das war alles sinnvoll als die Rechner noch keine Power hatten. Heutzutage absolut nicht mehr nötig, aber das wollen die UAD User die ein Schweinegeld dafür hingelegt haben ja meist nicht wahr haben. Ist aber leider Fakt.

        ProGamer sagt:
        0

        Wenn du keine Arturia Plugins nutzt, woher willst du bitte wissen das es CPU-Fresser sind? Glaube auch das UAD mittlerweile sinnlos ist. Dashalb bringen die auch eine DAW auf den Markt und bieten ihre Plugins mittlerweile so an, das man die Karten und Interfaces dazu gar nicht mehr braucht. Arturia rockt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert