Deal
von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
DDMF NoLimits2: vielseitiger und charakterstarker Limiter für unter 25 Euro

DDMF NoLimits2: vielseitiger und charakterstarker Limiter für unter 25 Euro  ·  Quelle: DDMF

ANZEIGE

Der Plug-in-Hersteller DDMF präsentiert mit NoLimits2 eine Weiterentwicklung seines Limiter-Plug-ins. Dieser einfach zu bedienende Dynamikprozessor enthält vier verschiedene und einzigartige Limiting-Algorithmen, um auch die unterschiedlichsten Audiosignale in den Griff zu bekommen. Darüber hinaus könnt ihr optional für noch präzisere Ergebnisse in die Arbeitsweise des Kompressors eingreifen. Und das ganze Paket bekommt ihr zurzeit zum absoluten No-brainer-Preis von unter 25 Euro. Das klingt doch recht interessant!

ANZEIGE
ANZEIGE

DDMF NoLimits2 begrenzt mit Charakter

Mit NoLimits2 veröffentlicht der Software-Entwickler DDMF eine neue Version ihres virtuellen Limiters. Mit dem großen Gain-Regler könnt ihr sofort die Lautheit erhöhen. Und das (laut Hersteller) mit nur wenig Einbußen. Der maximale Pegel lässt sich über den Ceiling-Knopf bestimmen. Ihr könnt die beiden Kanäle des Stereokompressors mit dem Link-Regler entkoppeln und stufenlos links und rechts separat agieren lassen. Für eine noch feinere Einstellung des Limiting-Prozesses stehen euch die Parameter Attack und Release sowie Lookahead zur Verfügung.

Sehr interessant sind bei NoLimits2 die vier Limiter-Typen, die sich über den Type-Regler einstellen lassen. Im Uhrzeigersinn erhaltet ihr von Nice, Push, Punch bis hin zu Soft mehr oder weniger Charakter, also Saturation. Ein bis zu achtfaches Oversampling ist ebenso einstellbar. Schön ist auch das Peak-Meter für den Ein- und Ausgang sowie die Gain-Reduction. Darunter werden zusätzlich LUFS– und True-Peak-Werte angezeigt.

Preise und Daten zum Effekt von DDMF

DDMF NoLimits2 erhaltet ihr ab sofort auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 24,50 Euro anstatt 49 Euro. Das Plug-in läuft auf macOS 10.7 oder höher (inklusive M1-Support) und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AXX und AU in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion bekommt ihr ebenso auf der Internetseite der Firma als Download. Übrigens soll es diese zweite Version des Limiters bald auch als AUv3 für iOS geben.

Weitere Informationen zu DDMF

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.