Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Elon Musk und Dimitri Hegemann könnten bald einen Mega Techno Club nahe Berlin bauen

Elon Musk und Dimitri Hegemann könnten bald einen Mega Techno Club nahe Berlin bauen  ·  Quelle: Pixabay / Image from 453169

Soeben erreichte uns eine News von businessinsider, die besagt, dass Tresor Chef Dimitri Hegemann und Elon Musk zukünftig eine „mega rave cave“ bzw. einen futuristischen Techno Tesla Club bauen könnten. Und zwar direkt unter die Gigafactory Brandenburg nahe Berlin.

Auf Twitter kam es zu einer Umfrage, ausgelöst vom Tesla Gründer Elon Musk, an der sich um die 800.000 User beteiligt haben sollten und die klare Antwort mit über 90 % der Stimmen lautet: ja, macht das.

Tesla Club?

Kein Wunder, versprach Musk doch auf dem Twitter ein „episches Soundsystem“ in den Club zu installieren. Selbst über die Bookings im „Tesla Club“ gibt es schon Spekulationen. Namen sind aufgetaucht wie Kraftwerk, Boris Brechja und …Rammstein(!).

Die Kulturveranstalter scheinen bereits auf Kurs zu sein und Dimitri Hegemann als Wegbereiter des Tresor Clubs hätte nix dagegen, das Basement der Gigafactory zum Club umzufunktionieren, spricht sogar visionär von einer Future-City.

Wie ernst das Ganze am Ende gemeint ist oder ob es eher als ein verfrühter Aprilscherz zu werten ist, wird die Zukunft zeigen, aber wir können ja schon mal mit abstimmen. Wird der Tesla Club kommen? Nutzt auch gern gern unsere Kommentarfunktion.

Weitere Infos und ein Interview mit Hegemann gibts auf businessinsider

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
5 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
vann
3 Monate her

juhu wirst sicher super so toll wie das berghain ;) naja jeder wie er möchte. ich geh mal weiter ;)

Bob Black
3 Monate her
Reply to  vann

Mit DJ Corona ?

claudius
Editor
3 Monate her

Industrielle Anlage und Club verbinden ist cool. Und ob man nun 2-4h am Berghain ansteht oder mit der S-Bahn nach Brachland fährt, wäre ja egal. Außer dem Club ist dann halt da nichts – vermutlich wird es geswegen nicht mehr als eine überdimensionierte Dorfdisko fürs Umland, die man noch aus den 80ern und 90ern kennt.

schlawiner
schlawiner
3 Monate her
Reply to  claudius

…was auch sonst…geiler techno is irgendwie immer eher im kleinen zu finden. kleine illegale parties im wald im kaff…das ist techno. da hängt das herz. gescheite feiern sind selbst organisiert und wenn da ein red bull zelt steht bin ich schon weg :)

Fourbeats
3 Monate her

Vorbei? Wohl kaum. Dann geht es mit dem Clubsterben weiter, weil eine derartige Location 1. auch Publikum in größerem Umfang abziehen kann und 2. das eher ein Argument dafür ist, Clubs nicht zu schützen, da es für die Technofreaks dann ja eine ausreichend große Anlaufstelle gibt.