Focusrite Clarett USB Teaser

Die Clarett als USB-C Version  ·  Quelle: Focusrite

Damit hätten wohl die wenigsten gerechnet: Focusrite stellt die Clarett Audiointerfaces auch als USB-C Version statt mit nur Thunderbolt vor. Das Featureset bleibt aber sonst identisch.

Clarett 2pre USB, Clarett 4pre USB, Clarett 8pre USB

Der Unterschied zwischen den Modellen ist natürlich auch hier die Anzahl der Eingänge und Ausgänge nebst Preamps. 2Pre: 10 In, 4 Out. 4Pre: 18 In, 8 Out, 8Pre: 18 In, 20 Out. Dabei sind nicht alle als analoge Line-Inputs ausgeführt, sondern auch MIDI, Optisch (ADAT) und S/PDIF zählen da mit rein.

Die beiden kleinen Interfaces sind wie gehabt als Desktopversion, das große 8Pre als Rackinterface mit 1 HE. Intern wird mit 24 Bit und bis zu 192 kHz Samplerate aufgelöst bzw. gewandelt. Die Preamps haben weiterhin den Air-Modus, mit dem man die ISA-Vorverstärker emulieren kann.

Im Lieferumfang sind Plug-ins, Loops und eine Starter-DAW von Ableton, XLN Audio, Softube und Loopmasters. Die Preise bleiben wie gehabt eher hoch. Genaueres wissen wir dann sicher nach der NAMM.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: