von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Callisto-MKII

 ·  Quelle: Catalinbread

ANZEIGE

Catalinbread hatte keinen einfachen Weg bis zum jetzigen Zeitpunkt. Und auch wenn einige bekannte Namen die Firma verlassen haben, heißt das nicht, dass nicht auch andere gute Effektpedale für die US-Firma erdenken und bauen können. Das Callisto MK II ist weiterhin ein analoges Chorus-Effektpedal – mit einem kleinen Extra.

ANZEIGE

Catalinbread Callisto MK II

Wenn du auf den Chorus-Effekt stehst, dann solltest du auf jeden Fall einen Blick (oder ein Ohr) auf das Callisto MK II werfen. Catalinbread hat den Schaltkreis noch einmal angepackt, ihn komplett analog belassen, aber etwas verändert, dass es noch vielseitiger einstellbar ist. Das Effektpedal kann nun auch in die Flanger-Gefilde reinmodulieren.

Features

Durch die vier Regler Rate, Feedback, Depth und Mix lässt sich das Pedal sehr fein an die eigenen Vorlieben anpassen und auch nur einen Teil des Wet-Signals am Ende in den Amp (oder wohin auch immer) leiten.

Catalinbread-Callisto-MKII

Quelle: Catalinbread

Das Alleinstellungsmerkmal ist sicherlich der FDBK bzw. Feedback-Regler, der das bereits modulierte Signal noch mal in den Eingang der Eimerkettenschaltung schickt und so von Chorus in Flanger-Sounds stufenlos überblenden kann.

Preis und Marktstart

Das Catalinbread Callisto MK II kostet mit 235 Euro* für einen analogsen Chorus selbst für Made in USA so viel, dass der Kauf auf jeden Fall überlegt sein sollte. Allerdings gibt es den fließenden Verlauf Richtung Flanger nicht alle Tage und bei Bedarf hat man nun einen Namen mehr zur Auswahl.

ANZEIGE
Affiliate Links
Catalinbread Callisto Mk II
Catalinbread Callisto Mk II
Kundenbewertung:
(1)

Mehr Infos

Videos

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Eine Antwort zu “Jetzt noch modulierender: Catalinbread Callisto MK II Chorus”

    The Rob sagt:
    0

    235.- Euro für nen simplen Chorus der noch nicht einmal Stereo ist!?
    Ne, also wirklich nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert