von Lasse Eilers | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Bastl Instruments Pizza

Bastl Instruments Pizza  ·  Quelle: Bastl Instruments

ANZEIGE

Bastl Instruments tischt zur Superbooth das digitale Oszillatormodul Pizza auf. Und die Zutaten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: FM gewürzt mit reichlich Waveshaping – das ist das Rezept für ein komplexes Geschmackserlebnis.

ANZEIGE
ANZEIGE

Bastl Instruments Pizza

Das Video, das Bastl Instruments zu Pizza veröffentlicht hat (siehe unten), macht mächtig Appetit auf den neuen digitalen Oszillator. Die Klangpalette ist enorm facettenreich – eben genau wie bei einer guten Pizza!

Pizza ist ein komplexer, digitaler Oszillator – also eine Verknüpfung mehrerer Oszillatoren, deren gegenseitige Modulation verschiedenste Klangfarben ergibt. Der Hauptoszillator ist mit einem Wavefolder ausgestattet und wird von zwei weiteren Oszillatoren phasen- oder ringmoduliert: einem Octave Oscillator (Sub), dessen Signal sich einzeln abgreifen lässt, und einem Ratio Oscillator für komplexere FM-Aufgaben. Beide Nebenoszillatoren verfügen über eigene Waveshaper für noch komplexere Timbres.

Bastl Instruments Pizza

Pizza: Digitaler Oszillator, extra scharf

Mit dem Schieberegler FM Index oder über den entsprechenden CV-Input wird die Phasenmodulation gesteuert. Außer den beiden Nebenoszillatoren kann dafür auch ein externes Signal herangezogen werden.

Zusätzlich bietet Pizza einen zuweisbaren Regler namens CRTL und einen dazugehörigen CV-Eingang. Hiermit bekommt man Zugriff auf den Oszillatorkern und kann Dinge wie lineare oder exponentielle Frequenzmodulation, Detune, Waveshaping, Wavefolding und Ringmodulation oder den eingebauten, bipolaren VCA steuern.

Laut Bastl Instruments ist Pizza wie drei Oszillatoren in einem. Der Hauptausgang liefert das auf dem Wege der additiven Synthese erzeugte Signal des komplexen Oszillators. Die Einzelausgänge für Pulse und den Octave Oscillator eignen sich hingegen perfekt als Ausgangspunkt für subtraktive Synthese.

Das Ganze klingt kompliziert und auch etwas verrückt und bei so vielen Zutaten muss man sich einfach durch die ganze Speisekarte durchprobieren! Das könnt ihr auf der Superbooth am Stand 0430 bei Bastl Instruments.

Preis und Verfügbarkeit

Der Lieferdienst hat ab sofort geöffnet und ihr könnt Pizza zum Preis von 306,82 Euro bestellen.

Mehr Infos zu Bastl Instruments Pizza

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.