Audiority GrainSpace - ein granularer Reverb Prozessor  ·  Quelle: http://www.audiority.com/shop/grainspace/

Das Reverb Plug-in GrainSpace der Firma Audiority besitzt neben den erwarteten Hall-Parametern viele Modulationsfunktionen, die den Sound so richtig in die Mangel nehmen. Dadurch entstehen aus Vocals oder Soundfragmenten wirklich abgefahrene ambientöse Shimmer-Pad-Sounds, Drones oder komplett neue Klänge. Sounddesign pur!

Reverbs, Echos und Delays gehören zur Standardausrüstung eines jeden Musikproduzenten. Automatisiert man die einzelnen Parameter dieser Effektprozessoren, entstehen wirklich außergewöhnliche Klanggebilde. Das macht sich der Entwickler Audiority zu Nutze und stellt mit GrainSpace ein kostengünstiges Plug-in vor, das alles in einem Effektgerät vereint.

Durch die Granular Engine des Plug-ins wird das durchgeleitete Audiosignal in Echtzeit in bis zu 32 dynamische Fragmente (Grains) bis zu einer Größe von 500 Millisekunden gesplittet, die wiederum separat moduliert werden können. Es stehen euch sieben Grain Parameter zur Verfügung, wie Grain-Größe, Distanz, Tonhöhe, Feedback, Freeze, Position und Stretch, mit denen ihr diese Teilchen bearbeiten könnt. Ein zum Songtempo synchronisierter LFO mit elf verschiedenen Schwingungsformen, ein Zufallsgenerator für die Grain-Größe und Tonhöhe, moduliert diese Parameter nochmals. Dazu könnt ihr über den Smear-Regler alle Fragmente nochmals miteinander „verschmieren“. Zu guter Letzt wird über den Reverb Drehregler der Hall-Anteil bestimmt.

Das YouTube Demo klingt wirklich vielversprechend und der Preis ist wirklich nicht sehr hoch für einen Reverb mit solchen Möglichkeiten, in den Sound einzugreifen. Für Sounddesigner und Klangbastler ist GrainSpace sicherlich ein schönes Spielzeug zum Erstellen von großen und weiten Flächensounds und Drones.

Preis und Spezifikationen

Audiority GrainSpace bekommt ihr im Moment auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 29 Euro anstatt regulären 35 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OS 10.7 oder höher und Windows XP SP3 oder höher als AU, VST und AAX in 32 oder 64 Bit.

Mehr Infos

Video