Roland Stream Station UA-4FX2 USB Audio Interface Front Side Back

Interface für Einsteiger mit Streaming-Ambitionen  ·  Quelle: Roland

Bereits seit Ende 2016 hat Roland die Stream Station oder auch UA-4FX2 im Programm, ein kleines USB-Audiointerface, das speziell auf die Bedürfnisse von Webcastern und Streamern zugeschnitten ist. Es bietet auch eingebaute Effekte, die sich live auf das Ausgangssignal rechnen lassen.

Gesteuert und geregelt wird auf der Oberseite. Zentral und präsent der große Output-Regler, links daneben die Gain-Regler für die beiden Eingänge Line In und Mic/Guitar. Darüber befindet sich der Effektbereich mit verschiedenen Effekten die Gender-Changer, Drive, Enhance, Chorus, Auto Level und Reverb – unterteilt in 4 Sektionen mit jeweils mit eigenem Intensitätsregler.

Leider gibt es aktuell nur ein wenig sagendes Video und eine japanische Produktseite, die mit Google nur in Unsinn übersetzt wird – die Steuerung erschließt sich mir nicht aus dem Design. Dazu lässt sich für die verschiedenen Kanäle noch eine Tube Emulation zuschalten. Die Wandlung erfolgt bei 24 Bit und 96 kHz Samplerate statt.

Die Eingänge sind alle an einer Seite: XLR, Mic/Guitar als Großklinke und Line In als Kleinklinke, dazu der Kopfhörerausgang. Auf der anderen Seite befinden sich die Schalter für Phantomspeisung An/Aus und der Umschalter für den Mic/Guitar-Eingang, außerdem ein Mini-USB Anschluss. Der Monitorausgang ist als RCA (Cinch) ausgeführt – ich habe da Bauchschmerzen, mehrmals habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.

Der Preis liegt bei Amazon-Japan bei umgerechnet ca. 169 Euro. Da das unten verlinkte Video auf dem allgemeinen Youtubekanal von Roland released wurde, gehe ich davon aus, dass die Stream Station demnächst auch weltweit verfügbar sein wird und nicht nur in Japan.

Mehr Infos

Video