Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Acoustica Mixcraft 9

Acoustica Mixcraft 9  ·  Quelle: Acoustica

Acoustica Mixcraft 9

Acoustica Mixcraft 9  ·  Quelle: Acoustica

Acoustica Mixcraft 9

Acoustica Mixcraft 9  ·  Quelle: Acoustica

Als wir neulich über Behringers „Idee“ einer eigenen DAW fabuliert haben, waren wir uns im Großen und Ganzen einig, dass dieser Markt bereits gut gesättigt ist (hier unsere Übersicht). Mixcraft ist ein gutes Beispiel: Hatte ich bisher gar nicht groß auf dem Schirm, dabei sieht die Software sogar sehr interessant aus. Jetzt bringt der Hersteller Acoustica Mixcraft 9 heraus und damit gleich einen Stapel von Neuerungen im Vergleich zur Vorgängerversion.

Acoustica Mixcraft 9

Zunächst hat sich optisch etwas getan. Der Transport und die Panels sind jetzt frei auf dem Bildschirm beweglich. Außerdem hat Acoustica auf die Nutzer-Wünsche gehört und die Schrift größer gemacht und auch den Kontrast dafür optimiert. Die Track Icons sind neu gestaltet und der Mouse Cursor ist ebenfalls überarbeitet.

Die Automation ist verbessert und jetzt für Tempo (für Masterspur) und Pitch (für einzelne Audioclips) möglich. Außerdem könnt ihr jetzt Kurven zeichnen. Aber auch Plug-ins profitieren jetzt von Automation und der Kontrolle über MIDI, zum Tempo synchronisierte LFOs oder dem Sidechaining mit Audiosignalen.

Die Piano-Rolle erlaubt jetzt das Step-Recording Feature.

Vocoder Tracks ermöglichen mit einem Mausklick Vocoder-Sounds auf beliebigen Spuren. Der Vocoder ist aber nicht das einzige neue Plug-in. Die stammen von dem Hersteller selbst, aber auch von Cherry Audio und Toneboosters. Mixcraft 9 Record Studios neue Suite enthält: TB MultiFX, TB Reverb, TB Parametric Equalizer, TB BusCompressor, TB Barricade, TB De-esser, TB Compressor und den gerade bereits genannten Acoustica Vocoder.

Modulare Synthese erhält jetzt mit dem Voltage Modular Ignite Pack Einzug. 45 Module erlauben Synthese, wie ihr das von dem beliebten Eurorack-Format kennt. Dieses Feature ist nur in der Pro Studio Version enthalten. Das Gleiche gilt im Übrigen für die Funktion, monophone Audioclips in eine MIDI-Spur zu verwandeln. Das geschieht mit Hilfe der internen Engine von Melodyne.

Das Mixer Panel ist ebenfalls mit einem Update versehen und bringt Panels für Gain, Drive, den parametrischen EQ, Kompressor, Oszilloskop und Spectrum Analyzer.

Ihr seht, der Hersteller hat hier einige Sachen aktualisiert. Falls ihr Mixcraft 9 ausprobieren wollt, ist jetzt eine gute Gelegenheit für den Einstieg. Aktuell sind nämlich beide Versionen im Angebot!

Spezifikation und Preise

Mixcraft 9 läuft genau wie die Vorgänger ausschließlich auf Windows. Die umfangreichere Version Mixcraft 9 Pro Studio ist im Augenblick für 149 US-Dollar (statt 199 US-Dollar) erhältlich. Mixcraft 9 Recording Studio kostet derzeit 75 US-Dollar (statt 99 US-Dollar).

Weitere Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: