Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
4Pockets Visual Reverb

4Pockets Visual Reverb  ·  Quelle: 4Pockets

Mit dem Visual Reverb von 4Pockets wächst das Arsenal an Tools für iOS-Musiker weiter. Es gibt schon den einen oder anderen Halleffekt, hier gibt’s aber ein paar feine Extras, die für Freude sorgen dürften.

4Pockets Visual Reverb

Visual Reverb simuliert alte Plate Reverbs mit einer hohen Diffusion und einer Hallfahne, die ihr mit dem eingebauten EQ nachträglich bearbeiten könnt. Mit den vier parametrischen Filtern steuert ihr aber nicht nur den Nachhall, sondern bei Bedarf auch den Dry/Wet-Mix. Zusätzlich stehen Low- und Highpass-Filter zur Verfügung. Ein Spektrum-Analyzer zeigt in Echtzeit den Frequenzverlauf an.

Der integrierte Ducking-Effekt sorgt dafür, dass der Hall nicht den Mix „zukleistert“. Das Pre-Delay könnt ihr zum Tempo der DAW synchronisieren.

Ein weiteres nettes Extra ist der Kompressor/Limiter. Der hat sogar eine Funktion eingebaut, die es erlaubt, den Ausgang des Reverbs zur Steuerung des Eingangs zu gebrauchen. Das ist gerade bei Vocals ein sehr praktisches Feature.

Visual Reverb im Überblick

  • Plate Reverb mit Pre-Delay
  • Synchronisiert automatisch zum Tempo der DAW
  • Ducking-Option für den Nachhall
  • 4-Band parametrischer EQ (+/- 24 dB pro Band)
  • Pre- und Post-Filter
  • High- und Lowpass-Filter
  • Stereobreite- und Diffusions-Filter
  • Comb-Filter-Modulation für Tape-Effekte
  • Touch-Interface
  • Spektrum Analyzer
  • Speichern von Presets
  • Copy/Paste zwischen Instanzen
  • Kompressor/Limiter mit Auto-Gain und Ducking
  • VU-Meter mit Anzeige für Peak und RMS
  • Quck-Reset-Funktion
  • Mit fertigen Presets für Kompressor- und EQ-Sektion

Das klingt doch recht umfangreich für ein Reverb. Ich wünschte, die Plug-ins für Mac und PC wären genau so preiswert wie die Sachen für iOS.

Preis und Spezifikation

7,99 Euro kostet Visual Reverb. Ein Standalone-Betrieb ist nicht möglich, es handelt sich ausschließlich um ein AUv3 Plug-in. Eine Host wie Cubasis, Auria, Meteor oder AUM ist notwendig. iOS 9.3 oder höher ist Pflicht. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod Touch.

Weitere Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: