Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
1010music Bitbox micro

1010music Bitbox micro  ·  Quelle: 1010music

1010music Bitbox micro

1010music Bitbox micro  ·  Quelle: 1010music

Mit dem Bitbox micro kündigt 1010music eine kleinere und günstigere Variante des Bitbox Sampler-Moduls an, von dem zugleich die Version Mk2 präsentiert wurde. Der Bitbox micro bietet weniger Controller und Inputs als die große Version, verfügt aber über einen ähnlich großen Funktionsumfang und nimmt nur 18 HP im Rack ein.

1010music Bitbox micro

Die 26 HP des großen Bitbox Mk2 machen sich im Rack ganz schön breit. Auch der Preis reißt mit fast 600 Dollar ein ziemlich großes Loch in den Geldbeutel. Für alle, die es gern kompakter und günstiger hätten, aber nicht auf Sampling im Bitbox-Stil verzichten möchten, gibt es jetzt den Bitbox micro.

Wie der große Bitbox ist das 18 HP breite Modul mit einem Touchscreen ausgestattet, über den sich Samples editieren und mittels der virtuellen Pads auch abfeuern lassen. An Hardware gibt es hier logischerweise etwas weniger. So bietet der Bitbox micro nur zwei statt vier Encoder und auch bei den CV- und Audio-Ein- und Ausgängen muss man mit etwas weniger auskommen.

Softwareseitig stecken jedoch fast alle Funktionen des Bitbox auch im Bitbox micro. Der „Kleine“ bietet die gleichen Möglichkeiten zum Triggern von Samples (Touchscreen-Pads, CV/Gate, MIDI) und zur Wiedergabe. Neben den Modi Sample, Clip und Slicer steht auch der neue Granular-Modus zur Verfügung. Sample-Parameter wie Startposition, Länge, Gain, Loop-Modus, Launch-Quantisierung, Grain-Größe und Grain-Anzahl sind einstellbar.

Im Bitbox micro scheint der gleiche Prozessor zu stecken wie im Bitbox Mk2, denn auch die Micro-Version bietet 24-stimmige Polyphonie. Samples lassen sich aus dem 64 MB großen internen Speicher wiedergeben oder von einer microSD-Karte streamen. Acht Stereo-Tracks in 24 Bit können gleichzeitig von der Karte gelesen werden, so 1010music.

Laut 1010music lassen sich Presets des Bitbox micro direkt in Ableton Live importieren. Dort stehen sie als 4×4-Samplebank inklusive Slice-Informationen zur Verfügung.

Preis und Verfügbarkeit

Laut 1010music soll der Bitbox micro in der ersten Juniwoche erhältlich sein. Der Preis liegt mit 399,95 US-Dollar 200 Dollar unter dem der großen Version.

Weitere Informationen

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.