Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ibanez Mini Effekt Pedal 850 Fuzz Overdrive BIGMINI tuner Front NAMM Preview

Zwei neue Mini-Pedale von Ibanez zur NAMM  ·  Quelle: Ibanez

Die NAMM Show ist nur noch ein paar Tage entfernt und die Hersteller veröffentlichen nach und nach ihre kommenden Produkte für 2017, die auf der NAMM erstmalig in echt zu begutachten sind. Ibanez wird zwei Pedale ins Rennen schicken: 850 Fuzz Mini und den BIGMINI Tuner.

ANZEIGE
ANZEIGE

Ibanez 850 Fuzz Mini Effekt Pedal Front

Ibanez 850 Fuzz Mini

Wer gut aufgepasst hat, hat wohl mitbekommen, dass Ibanez erst zuletzt den 850 als „normales Overdrive Pedal“ neu aufgelegt hat. Der bekannte Big Muff Clone hat einen guten Ruf in der Fangemeinde und ist seit Oktober letzten Jahres im Handel für 115 statt wie angekündigt 129 Euro angekommen. Nun werden auch die Fans von Mini-Pedalen auf ihre Kosten kommen.

Klanglich und schaltungstechnisch soll es ,it dem großen 850 identisch sein. Lediglich die Potis für Level und Tone sind massiv geschrumpft – wie bei den anderen Mini-Pedalen aus dem Hause auch. Sustain bleibt groß und mittig und sieht aus, als könnte man es notfalls auch mal mit dem Fuß verstellen. Über Batteriebetrieb wird nichts gesagt, ich vermute, dass aufgrund der Größe kein 9V-Block reinpasst.

Preislich soll das Made in Japan 850 Fuzz Mini bei rund 100 Euro liegen, ob das mit oder ohne Steuer ist, wurde nicht genannt. Zur NAMM wissen wir hoffentlich mehr.

Ibanez BigMini Tuner Effekt Pedal Front

Ibanez BIGMINI Tuner

Wo kleine Pedale sind, sind kleine Tuner nicht weit. Auch Ibanez will ein Stück vom Kuchen und geht mit dem BIGMINI an die Startlinie. Der kleine Tuner unterstützt zwei Modi: Strobe und Needle, jeweils mit 1 Cent Genauigkeit. Ausreichend, aber nicht herausragend. Es werden zudem Flat-Tunings und Stimmen nach Noten unterstützt. Der Grundton kann zwischen 435 und 445 Hertz gewählt werden, wobei der BIGMINI insgesamt zwischen 27,5 Hz (A0) und 4186 Hz (C8) stimmen soll. Batteriebetrieb ist vermutlich aufgrund der Größe nicht möglich.

Er ist in England schon bei einigen Händlern für 49,99 GBP gelistet, was ungefähr 57,72 Euro entspricht. Ebenfalls zur NAMM soll der an die Startlinie gehen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.