Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
XILS 201 Vocoder: einmal so klingen wie Kraftwerk

XILS 201 Vocoder: einmal so klingen wie Kraftwerk  ·  Quelle: XILS-lab / Gearnews, Marcus

Der Software-Hersteller XILS-lab präsentiert uns mit dem 201 Vocoder ein neues Vocoder- und Multieffekt-Plug-in. Und das basiert, wie der Name schon vermuten lässt, auf dem legendären VSM 201 Vocoder. Dieser wurde von der Firma Sennheiser im Jahre 1978 veröffentlicht. Weltweit bekannte Musikproduzenten, wie zum Beispiel Kraftwerk, Herbie Hancock und Frank Farian, nutzten diesen Effekt für äußerst markante Vocoder-Stimmen. Jetzt könnt ihr diesen Sound als Plug-in in eurer DAW einsetzen.

201 Vocoder Plug-in Emulation

Für zirka 20.000 Euro (zuzüglich versicherten Versand versteht sich) könnt ihr die alte Sennheiser VSM 201 Hardware-Version ersteigern. Falls ihr einen Verkäufer finden solltet. Aus diesem Grund hat sich der Entwickler Xavier Oudin mit seiner Firma XILS-lab an eine Software-Emulation gewagt. Und die ist jetzt verfügbar. Grafisch ist das Plug-in dem Original natürlich fast gleich und somit genauso bedienbar. Aber wie ist es soundtechnisch?

Auch hier hat der Hersteller einiges geleistet. Natürlich ist es sicherlich kein Vergleich zum Original. Denn die echten Regler, Knöpfe und den Geruch der alten Platinen kann eine Software nun mal nicht emulieren. Trotzdem scheint das Klangergebnis wirklich gut zu sein. Das sind wir aber von dem Entwickler-Team und deren Emulationen schon gewohnt. Das Plug-in besitzt zwei Filterbänke mit je 20 Frequenzbändern. Als Carrier könnt ihr entweder den internen virtuell analogen Synthesizer einsetzen oder über den Sidechain-Kanal ein eigenes Signal einschleusen.

Zum Formen des Klangs steht euch mit dem ungewöhnlichen Namen „The Silence Bridging“ ein spezieller Envelope Follower zur Verfügung. Dazu gibt es natürlich ein paar Workflow Add-ons, die nur eine Software abbilden kann. Das Plug-in wurde weiterhin mit Effekten ausgestattet. Hier könnt ihr auf Chorus, Phaser, Delay und eine ‚early digital‘ Reverb-Einheit zurückgreifen, um den Sound nochmals mehr fliegen zu lassen. Ein wirklich interessanter Multieffekt für Vocals und eigentlich alle Instrumente.

Preise und Daten

XILS 201 Vocoder bekommt ihr auf der Website des Herstellers zum Preis von 89 Euro anstatt 149 Euro. Das Einführungsangebot ist bis zum 31. Juli 2020 aktiv. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.8 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, AAX und AU in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion und ein PDF-Benutzerhandbuch bekommt ihr ebenfalls auf der Website des Entwicklers als Download. Zur Autorisierung wird ein kostenloser iLok Account (oder Dongle) oder ein USB-eLicenser vorausgesetzt. Etliche Presets liegen dem Plug-in bei.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.