von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
WWDC 2022: Macbook Air mit M2, Macbook Pro 13

WWDC 2022: Macbook Air mit M2, Macbook Pro 13" und mehr!  ·  Quelle: Apple

ANZEIGE

Macbook Air mit M2 CPU kommt im Juni! Die Keynote anlässlich Apples jährlicher Entwicklermesse WWDC 2022 brachte eine Vielzahl heiß erwarteter Updates. Denn Apple stellte die nächste Generation seiner Apple Silicon CPUs vor, genannt M2. Und diese wird als Erstes in einem runderneuerten Macbook Air und im kleinen 13 Zoll Macbook Pro stecken. Außerdem gab viele neue Features in iOS, iPadOS und macOS. 

ANZEIGE
ANZEIGE

WWDC 2022: M2 ARM CPU – mehr GPU-Kerne und mehr Leistung

WWDC 2022: Macbook Air mit M2, Macbook Pro 13" und mehr!

Alle Details zum neuen ARM-Chip.

Wie erwartet hat Apple die zweite Generation seiner ARM CPUs vorgestellt. In M2 stecken, wie im Vorfeld von Leakern wie Marc Gurman prophezeit, wieder acht CPU-Kerne, davon je vier Effizienz- und vier Leistungskerne. Doch hat sich pro Kern der verfügbare Cache, also Zwischenspeicher, erhöht. Und statt sieben stecken nun zehn GPU-Kerne in der System-on-a-Chip-Architektur. Auch die Speicherbandbreite und maximale Kapazität pro CPU wurde erhöht.

So kann ein M2-Chip nun bis zu vierundzwanzig Gigabyte Arbeitsspeicher verwalten, bei fünfzig Prozent höherer Bandbreite im Vergleich zum M1. Generell verspricht Apple beim M2 zwischen 18 und 35 Prozent mehr CPU-Leistung im Vergleich zum Vorgänger. Durch die zwei zusätzlichen Grafikkerne soll die neue Generation bis zu 35 Prozent schneller arbeiten. Außerdem unterstützt die MediaEngine auf dem Chip nun Verarbeitung von 8k-Videos.

Neue Kompakt-Laptops: Macbook Air und Macbook Pro mit M2

Das überarbeitete Macbook Air mit dem neuen M2 kommt in vier Farben. Dazu wird der 11,3 mm schmale Laptop zwei Thunderbolt-4-Anschlüsse, ein 13,6-Zoll großes Liquid Retina Display mit True Tone und eine überarbeitete 1080p-Webcam mitbringen. Außerdem kommt das Macbook Air in Konfigurationen mit bis zu 24 GB Arbeitsspeicher und bis zu 2 TB SSD-Festplattenspeicher. Zudem ist ein Array von vier Lautsprechern verbaut, mit dem die Wiedergabe von 3D Audio möglich ist. Das Macbook Air ist lüfterlos und hat eine Akkulaufzeit von bis zu achtzehn Stunden.

WWDC 2022: Macbook Air mit M2, Macbook Pro 13" und mehr!

Neues Innenleben, alter Look beim MBP 13.

Auch das kleinste Macbook Pro bekommt den neuen M2. Im 13 Zoll Macbook Pro wird es die neue Apple Silicon CPU im Gegensatz zum Macbook Air mit Lüftern gekühlt. Damit ist der Laptop unter Volllast zwar minimal hörbar, erreicht dafür aber eine höhere Leistung. Ansonsten ist beim kleinen Macbook Pro vom Design her alles beim Alten geblieben: Touch Bar, Touch ID am Magic Keyboard und Retina Display mit True Tone. Außerdem sind die Konfigurationen von Arbeitsspeicher und Speicherplatz dieselben wie beim Macbook Air.

Beide Laptops sind ab nächstem Monat erhältlich. Das neue Macbook Air kostet zwischen 1.499 Euro in der kleinsten und 2.999 Euro in der größten Konfiguration. Und der Preis des neuen Macbook Pro mit 13 Zoll liegt zwischen 1.599 Euro und 2.979 Euro, je nach Konfiguration.

iOS 16 und macOS 13: Das tut sich bei Apples Betriebssystemen

WWDC 2022: Macbook Air mit M2, Macbook Pro 13" und mehr!

Das neue macOS.

Apple stellte neben neuer CPU und neuen Laptops vor allem neue Versionen seiner Betriebssysteme vor. Und so sind die wichtigsten Neuheiten beim kommenden iOS 16 zum einen nun komplett einstellbarer Lockscreen inklusive neuer Widgets. Auch wurde die KI-gestützte Funktion „Live Text“ erweitert. Mit ihr kann man nun nicht nur Text aus Bildern, sondern auch aus Videos kopieren.

Im Audiobereich bringt iOS nun die Möglichkeit, mit der iPhone-Kamera den eigenen Kopf zu vermessen und so das Head-Tracking bei den Airpods Pro und Airpods Max zu verbessern. Für Musiker und Musikerinnern dürfte interessant sein, dass man ab iOS 16 direkt auf dem iPhone über Apple Pay Bezahlungen entgegennehmen kann – praktisch für den Merch-Stand ohne Kartenlesegerät.

Und macOS 13 wird Ventura heißen. Neben überarbeiteten Apps wie Mail und Safari ist der Stage Manager die größte Neuheit. Und hierbei handelt sich im einen neuen Fenster-Manager. Dieser vereinfacht das Arbeiten mit vielen Fenstern gleichzeitig, auch Fenstergruppen (auch in iPadOS 16). Dazu kann man mit der Funktion „Continuity Cam“ das eigene iPhone kabellos als Webcam nutzen. Dazu gibt es zusätzlich den Deskview. Und mit diesem kann man gleichzeitig die Ultra-Wide-Linse am iPhone 13 als zweite Kamera mit Blick auf den eigenen Schreibtisch nutzen.

iOS 16 und macOS 13 sowie alle anderen Apple-Betriebssysteme sind ab nächstem Monat als öffentliche Beta für die Entwickler verfügbar. Für uns Endkunden gibt es alle Updates im Herbst 2022.

Infos über Apple und Macs

Videos über die WWDC 2022 und die neuen Macs

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Alle Details zum neuen ARM-Chip.: Apple
  • Die vier Farben des Air: Mitternacht, Polarstern, Space Grau und Silber.: Apple
  • Das steckt im neuen Air.: Apple
  • Das neue macOS.: Apple
WWDC 2022: Macbook Air mit M2, Macbook Pro 13" und mehr!

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “WWDC 2022: Macbook Air mit M2, macOS 13 Ventura und mehr!”

    maddin sagt:
    0

    Moin!

    Ich hatte jetzt auf einigen Quellen gelesen das Apple hier auf Thunderbolt 3 Ports setzt und kein TB4 verbaut.

    Wisst Ihr dazu konkreteres? Auf der Apple-Produktseite wird man in der Tat nicht so richtig schlau…

    Ansonsten gewiss ein schönes Upgrade – mit entsprechendem Preisanstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.