Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Waldorf Blofeld Editor für iOS Patch Base

Waldorf Blofeld Editor für iOS Patch Base - Sound-Parameter Ansicht  ·  Quelle: Coffeeshopped

Waldorf Blofeld Editor für iOS Patch Base

Waldorf Blofeld Editor für iOS Patch Base - Arpeggiator Ansicht  ·  Quelle: Coffeeshopped

Waldorf Blofeld Editor für iOS Patch Base

Waldorf Blofeld Editor für iOS Patch Base  ·  Quelle: Coffeeshopped

Die Editor Bibliothek Patch Base der Firma Coffeeshopped seit Veröffentlichung ziemlich angewachsen. Über ein iPad könnt ihr angeschlossene Hardware-Klangerzeuger sehr einfach fernsteuern und automatisieren. Meist eröffnet das Arbeiten mit Patch Base Unmengen an neuen Möglichkeiten für Sounddesigner, da einige Parameter der alten Synthesizer versteckt oder nur über Umwege erreicht werden. Jetzt hat der Entwickler das Portfolio mit einem Waldorf Blofeld Editor erweitert.

Der in 2008 erschienene Waldorf Blofeld ist kein Neuling mehr am Synthesizermarkt. Trotzdem wird der kleine Tischklangerzeuger noch im Handel für einen recht attraktiven Preis verkauft. Die Programmierung des Gerätes erfolgt leider nur über vier Drehregler. Diese steuern absolut alle Parameter, aber müssen vorher durch Buttons in die Kategorie gesetzt worden sein, die ihr verändern wollt. Das ist sehr umständlich, teilweise sogar mühselig.

Jetzt wird es dank Chadwick Wood, dem Entwickler von Patch Base, und der iOS-Editoren-Oberfläche für MIDI-Synthesizer viel einfacher. Denn ihr könnt die Sounds des Waldorf Blofeld über den Touchscreen eures iPads sehr einfach und intuitiv fernsteuern. Sehr schön! Auf der grafischen Benutzeroberfläche finden sich absolut alle Parameter des kleinen Synthesizers wieder. Sogar an die Programmierung des Arpeggiators wurde gedacht.

Wer im heimischen Studio über ein iPad sowie ein Sammelsurium an älteren Klangerzeugern verfügt, sollte sich den Multi-Editor Patch Base einmal anschauen. Eine umfangreichere Bibliothek an Editoren gibt es fast gar nicht.

Preis und Spezifikationen

Coffeeshopped Patch Base bekommt ihr kostenlos im Apple iTunes Store. Via In-App Kauf könnt ihr verschiedene Editoren für eure Hardware-Synthesizer freischalten. Der Waldorf Blofeld Editor kostet euch 21,99 Euro und ist mit iOS-Version 8.0 oder höher und einem iPad kompatibel.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.