von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Universal Audio UAD 9.0 Software Plug-in GUI Front

 ·  Quelle: Youtube / Universal Audio

ANZEIGE

Universal Audio hatte vor gar nicht so vielen Tagen ein Mini-Update für die letzte 8er Software veröffentlicht, womit auch OS Sierra bei mir funktioniert hat – hier zum Nachlesen. Ganz unverhofft kam nun keine weitere Software der Version 8, sondern gleich UAD Software 9.0. Neben neuen Plug-ins sind auch der offizielle Support für macOS Sierra (10.12) und, haltet euch fest, der Thunderbolt Support für Windows 10 dabei. Genial!

ANZEIGE
ANZEIGE

Drei neue Plug-ins

Wo eine neue UAD Software ist, kommen in aller Regel auch neue Plug-ins dazu. Diesmal sind das:

  1. API 2500 Bus Compressor, Flaggschiff von API mit „neu“ und „alt“ Sound-Modi (299 Euro)
  2. Chandler Limited Zener Limiter, britischer Limiter der Abbey Road Studios (299 Euro)
  3. A/DA STD-1 Stereo Tapped Delay, 80s Analog Delay, von Brainworx (199 Euro)

Ich denke, man muss nicht viel dazu sagen. Unten sind die jeweiligen Produktseiten und Videos verlinkt. Preislich in regulären UAD Gefilden, für mich auf den ersten Blick etwas happig. Müsste ich testen, ob es sich für mich lohnt.

macOS Sierra

Mit dem letzten Nachkomma-Update der 8er Software gab es versteckten Sierra Support. Anscheinend aber nicht bei jedem, wie ich den Kommentaren entnehmen konnte. Nun darf Sierra auch offiziell mitspielen. Gerade bei Apples Betriebssystem wäre ein schnellerer Support sehr wünschenswert, weil viele User ja doch gern schnell umsteigen – auch weil Apple kritische Sicherheitsupdates nicht für alte Systeme bereitstellen will. Ziemliche Frechheit. Als User steht man zwischen den Welten und da sollten die Dritthersteller schnell handeln. Nicht jeder hat einen offline Mac in Verwendung.

Thunderbolt Windows

Damit hätte wohl niemand gerechnet bei der bisherigen Produktpolitik: Die UAD Software 9 unterstützt Thunderbolt für Windows 10 mit bestehender Hardware. Top! So langsam setzen mehr und mehr Hersteller auf Thunderbolt auf Windows. Großartig. Damit kann ich auch meine Kritik wieder einstecken, dass man für zwei Systeme auch zwei Apollos braucht. Jetzt muss nur noch die USB3 Variante für OSX bzw. macOS erscheinen und ich bin zufrieden. Oder ein Gerät, das wie bei RME beides beherbergt und man einfach wählt, was einem besser passt.

Bevor jetzt die Trolls aus ihren Löchern herauskommen: Thunderbolt gibt es nur für Windows 10, weil Microsoft es nur da implementiert hat. Somit ist das ein schlagendes Argument für das Update auf das neuste Windows, wenn man mit der Schnüffelei seitens MS leben kann/will.

Allgemein

Das Update auf die UAD Software 9 ist für alle UAD2 und Apollo Nutzer kostenlos als Download verfügbar. Die Plug-ins müssen natürlich dazu gekauft werden. Mit dem Thunderbolt-Zuwachs für Windows macht UAD Hardware jetzt etwas mehr Sinn, wenn man wie ich viel Crossplattform unterwegs ist.

Mehr Infos + Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • API Bus Compressor: Youtube / Universal Audio
  • Chandler Limited Limiter: Universal Audio
  • A/DA Stereo Analog Delay: Universal Audio
Universal Audio UAD 9.0 Software Plug-in GUI Front

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

5 Antworten zu “UAD Software 9.0 – Sierra offiziell + Thunderbolt für Windows 10”

    Jan sagt:
    0

    Den Chandler bitte auch nativ, danke :-)

    Monoteur sagt:
    0

    Nach dem ersten euphorischen Test mit einem neuen Dell XPS 15 5990 Notebook (von UA getestetes Notebook) und einem Apple Thunderbolt Adapter (der von UA empfohlen wurde), es funktioniert leider NICHT mit Windows 10, UAD 9.0 und einem Apollo Thunderbolt….6 Stunden Windows update auf 1607 und sämtliche Firmware und Bios updates haben auch nicht geholfen. Bleibt doch nur der Mac….ich hatte schon vergessen, wie schlimm Windows doch zu bedienen ist…

      gearnews sagt:
      0

      Schade, dass das nicht geklappt hat, sollte es aber. Windows ist „speziell“, aber funktioniert in der Regel als DAW Host doch recht zuverlässig.

        Monoteur sagt:
        0

        Wenn das Interface funktioniert, wäre es eine gute Alternative zum doppelt so teuren Macbook gewesen. Der UA Support hatte auch keine wirkliche Idee mehr um das Problem zu lösen. Vielleicht hätte ein andere USB C Adapter als the von Apple funktioniert, aber ich will jetzt nicht noch 100 eur ausgeben, um zu sehen, daß es doch am Dell irgendwo hängt. Also warte ich dann doch auf das neue Macbook Pro.

    Pe Bo sagt:
    0

    Leider habe ich es nicht hinbekommen, die UA Software vollständig aus dem System zu entfernen, sodass es wahlweise Driver not installed correctly, Device not found oder Driver mismatch hieß, was den gestrigen Aufwand vermuten lässt. Hatte mich zuvor an die UA Anleitungen zur 9.0 (auch ältere) gehalten, was ich hier nicht weiter ausführen will. Auf einer zweiten Sierra Test-Partition ließ die 9.0 aber problemlos installieren! Scheint so, als ob der Thunderbold Treiber nicht vollständig gelöscht/nachher erkannt wurde oder entsprechend überschrieben wurde?
    UA hat sich aber schnell bemüht, was ich lobend anerkenne! Aber die haben nicht umsonst in der Release Note darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine finale Version handelt. Ob es an dem vor dem Bildschirm, denen in Cupertino oder am allgemeinen technischen Fortschrittswahn lag…keine Ahnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.