Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Transmutron Bored Brain

Transmutron Bored Brain  ·  Quelle: Transmutron

Unkonventionelles Konzept – das hat er definitiv, denn es ist ein Weltenwanderer zwischen Eurorack, Gitarren, Synths und FX soll er – oder eigentlich „es“ – ein bisschen vermitteln helfen, das Transmutron Bored Brain.

Ein Crossfader sorgt für die nötige Balance zwischen den zwei angeschlossenen Geräten. Man kann Pedale oder Module anschließen, die eigentlich nicht speziell Eurorack sein „müssen“, jedoch passen die Buchsen dazu. Mit Fuß oder Steuerspannung sind alle Vorgänge steuerbar, weshalb die Box je zwei Buchsen an jeder Seite hat (außer vorn). Die beiden Seiten sind faktisch symmetrisch aufgebaut und können ein Signal in zwei Frequenzbereiche aufteilen und zwei Effekte abgleichen.

Tansmutron Bored Brain

Mit dem Crossfader wird natürlich zwischen den Quellen geblendet. Dazu kann neben der Aufteilung auf zwei Frequenzebenen auch wiederum einfach das Signal insgesamt gefiltert werden, darunter auch Notch. Das Kerbfilter arbeitet wie alle anderen Typen auch und gern mit Resonanz. Es sind 12, 24 und sogar 48 dB pro Oktave Filterung möglich. Die Bandbreite lässt sich einschränken. Wie das insgesamt wirkt und klingt, ist im Demovideo mittels mehrerer Effekte und Quellen (Synths, Gitarre, Noises) zu hören. Erst hier wird klar, was und wozu das Gerät sinnvoll ist und dass es sogar eine Zentrale auf einer Bühne sein könnte.

Die Hersteller nennen das Fission, Fusion und Fallout. Der Splitpunkt bewegt ein weit offenes Notchfilter mit Resonanz über beide Signale, bevor sie die Effekte erreichen (das ist übrigens auch der Trick dabei).

Ebenso werden die beiden Pegel justiert und das Filter ist natürlich auch insgesamt steuerbar – inklusive der beiden Bänder, in die das Signal aufgeteilt wird. Das klingt viel komplizierter, als es ist in der Praxis. Außerdem kann der Pegel noch um 10 dB verstärkt werden.

258,85 Euro plus knapp 23 Euro Versand kostet das Gerät. Es soll Ende Oktober ausgeliefert werden.

Infos

Mehr Information gibt es bei Reverb zum Boredbrain Transmutron .

Video

Video-Demo, mit einer ganzen Reihe von Quellen:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: