Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Optisch gibt es keine Änderungen, daür sehr viel darunter.  ·  Quelle: Tracktion

In der letzten Zeit habe ich gefühlt sehr viel über Tracktion auf gearnews berichtet. Vermutlich auch durch die Linux-Audio-Kolumne, weil Tracktion eine der beiden kommerziellen DAWs für Linux ist. Trotzdem kann ich die Neuigkeiten um die neue Version nicht präsentieren. ;)

Optisch hat sich gar nichts verändert. Die Updates sind vor allem unter der Haube passiert. Etwa wurde der Stretch-Algorithmus Elastique Pro von Z-Plane eingebaut – nicht nur laut der Tracktion Pressemeldung der Beste seiner Art. Nicht umsonst setzen auch andere DAWs auch darauf. Mit Elastique Pro kommt auch noch eine Warp Time Funktion dazu, um innerhalb der Clips die Zeiten zu korrigieren. Viele wird auch freuen, dass die Automations- und Submix-Tracks sich nun endlich als eigene Spuren anzeigen lassen. Außerdem wurde die Kompositionsfunktion überarbeitet und ist nun richtig gut einsetzbar. Ich habe es in der Demo ausprobiert.

Wie schon zuletzt angekündigt, kommt auch nun der hauseigene Marketplace automatisch dazu. Darin lassen sich Plugins, Sounds und Instrumente kaufen und während einer Session installieren. Aktuell ist der noch nicht so üppig gefüllt, aber er ist ja auch noch sehr jung.

Der Preis bleibt bei 60 USD für die Vollversion, das Update kostet weiterhin 30 USD. Mehr Infos und die Demo zu Tracktion 6 gibt es auf der Homepage. Es ist für Windows, Mac OS X und Linux als 32 und 64 Bit Version verfügbar.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: