Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Tracktion-T5-DAW-Screenshot

Tracktion 5 löst Tracktion 4 als kostenlose DAW ab  ·  Quelle: Screenshot Gearnews / Simon

Tracktion. Mittlerweile ein bekannter Name unter den DAWs und bei Version 7 angekommen. Das Konzept ist etwas anders, als man es sonst so von den DAWs gewohnt ist. Gerade durch die intuitivere Bedienung empfehle ich es immer wieder gern den Anfängern. Und endlich gibt es auch für die kostenlose Variante ein Update von Tracktion 4 auf Tracktion 5.

Ursprünglich wurde Tracktion 5 (T5) im Jahr 2014 veröffentlicht und ist somit eine vergleichsweise neue DAW mit vollem Funktionsumfang. Dazu gehören unendlich Audio- und MIDI-Spuren (bis der CPU schlapp macht), Effektkompatibilität von VST und AU Plug-ins, Automation, Timestretch, Latenzkompensation, Step-Sequencer, Freeze Funktion und sogar Video Support. Das bietet sonst keine mir bekannte freie DAW.

Neben Support ab Windows XP bis 8, Mac OSX 10.7 – 10.10 ist auch Linux dabei. Tracktion stellt ein .deb Paket für Distributionen mit Debianunterbau (Debian, Ubuntu, Mint, eOS etc) zur Verfügung und ist damit neben Bitwig und Mixbus (und Ardour) die DAW mit Support für alle drei gängigen Betriebssysteme.

Natürlich ist noch nicht alles drin, was in Tracktion 7 dabei ist, auch weil die Entwickler über die Jahre Input von den Usern hatten. Das Update auf T7 ist vom kostenlosen T5 übrigens für 30 USD zu haben.

Ich hatte mit Ubuntu 16.04 Probleme bei der Lizenzierung, bin anscheinend nicht der Einzige. Mit OSX ging es aber bei mir reibungslos.

Mehr Infos + Download + Video:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: