Fender Signature

Neue Fender Signature-Modelle  ·  Quelle: Fender

Fender stellt zur SUMMER NAMM 2017 in Nashville wieder zahlreiche Signature- und Custom-Shop-Gitarren und Bässe vor. So werden Jimi Hendrix, George Harrison und Radiohead Gitarrist Ed O’Brien mit neuen Gitarren geehrt und für Bassist Justin Meldal-Johnsen gibt es einen Signature-Bass. Der Fender Custom Shop hat sich mit B-25 Bombern beschäftigt und Parkbänke vom Hollywood Bowl zu Gitarren verarbeitet.

Fender Jimi Hendrix Monterey Stratocaster

Vor 50 Jahren hat Jimi Hendrix mit seiner unglaublichen Performance auf dem Monterey Pop Festival die Welt im Sturm erobert, als er das Konzert mit der Verbrennung seiner handbemalten Stratocaster beendete. Zum 50-jährigen Jubiläum dieses Meilensteins der Musikgeschichte präsentiert Fender nun die limitierte Auflage der Jimi Hendrix Monterey Stratocaster. Drei Vintage-Style Single-Coil Stratocaster Pickups, ein Ahorn-Hals mit C-Profil und Pau Ferro Griffbrett sowie ein Synchronised-Tremolo sollen für ein Spielgefühl wie beim Original sorgen. Die Lackierung ist der handbemalten Nagellack-Kunst des Originals nachempfunden.

Fender George Harrison Rosewood Telecaster

Zu Ehren des Beatles-Gitarristen hat Fender die George Harrison Rosewood Telecaster in limitierter Auflage von 1000 Stück weltweit gebaut. Die Tele soll Harrisons elegant zurückhaltenden Spielstil und Sound verkörpern. Basierend auf der von Gitarrenbauer Roger Rossmeisl gebauten ursprünglichen Telecaster bleibt dieses Modell seinem Erbe treu und kommt mit einem klassischen Look und einem einzigartigen Ton, den nur eine Palisander-Gitarre produzieren kann. Der Korpus ist zur Gewichtsreduzierung und besserer Resonanz mit Hohlräumen versehen. Weitere Features sind ein Palisander-Hals mit einem  9,5 “ Radius Palisander-Griffbrett. Ein Klassiker aus der Ära, die Rock ’n‘ Roll definierte.

Fender JMJ Road Worn Mustang Bass

Justin Meldal-Johnsen hat bereits für eine Vielzahl an Top-Künstlern aller Genres gearbeitet. Im Studio und auf der Bühne ist Justins geschätzter ’67 Mustang Bass dabei das Werkzeug der Wahl. Fender hat sich mit ihm zusammengetan, um einen 4-saitigen Signature-Bass nach Vorbild seines Vintage Daphne Blue Instrumentes zu bauen – herausgekommen ist die limitierte Auflage des JMJ Road Worn Mustang Basses. Bestückt mit einem Custom Split-Coil-Pickup, ist der JMJ Road Worn Mustang Bass perfekt für punchy und melodische Basslines.

Fender Ed O’Brien Sustainer Stratocaster

Auf der diesjährigen Show hat Fender die Zusammenarbeit mit Radiohead Gitarrist Ed O’Brien verkündet. Ed hat seine Strat mit einem ungewöhnlichen Kombination an Pickups ausgestattet: ein Seymour Duncan JB Jr Humbucker an der Bridge, ein Texas Special Single Coil in der Mitte und ein Fernandes Sustainer am Hals – daher auch der Name des Signature-Modells. Geregelt wird der Sustainer über einen Ein-/Ausschalter, Intensitätsknopf und Drei-Wege-Schalter, um zwischen fundamental-only, harmonic-only oder Blend-Modes auszuwählen. Ansonsten gibt es ein Vintage-Style Synchronised Tremolo, Vintage-Style-Mechaniken, ein „10/56 V“ Halsprofil, 21 Bünde und einen Sattel aus synthetischem Knochen.

Fender Custom Shop Pacific Battle Strat und Tele

Die vom B-25 Mitchell-Bomber inspirierten Pacific Battle Strat und Tele besitzen jeweils einen zweiteiligen Eschekorpus mit einer transparenten grünen Lackierung und glänzenden Messingknöpfen und -hardware. Die Pickguards bestehen aus Aluminium, wie es beim B-25 Verwendung findet. Der Hals mit C-Profil besteht aus Mahagoni mit einem Ebenholzgriffbrett. Der Tele ist mit handgewickelten Custom Shop Texas Special Pickups bestückt, während auf der Strat Custom Shop Fat ’50s Pickups zum Einsatz kommen. Der mittlere Pickup wurde umgekehrt gewickelt und polarisiert,  um in Kombination mit Steg- oder Hals-Pickup Brummen und Nebengeräusche zu unterdrücken.

Fender Front Row Legend Esquire

Fender Front Row Legend Esquire

Fender Front Row Legend Esquire

Der legendäre Gitarrenbaumeister Yuriy Shishkov baut die Front Row Legend Esquire, die aus den 100 Jahre alten Alaska-Zeder-Holzbrettern der Parkbänke vom Hollywood Bowl gefertigt werden. Die ursprüngliche Patina des Holzesmit Rissen, Schraubenlöchern und Kratzern bleibt erhalten. Der Custom Shop hat sogar die Bretter mit den markantesten Merkmalen ausgesucht. Darüber hinaus hat jede Gitarre eine Original-Sitznummer auf der Oberseite des Korpus, so dass jedes fertige Instrument einzigartig ist.

Die Front Row Legend Esquire wird nur auf Kundenwunsch in kleinen Stückzahlen gebaut. Der Preis ist mit £ 10,089 angegeben!

Alle Instrumente sind für Herbst 2017 angekündigt.