Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Studio One 4.6 Ampire 3 Pedalboard

Ampire 3 ist neu, auch die Pedale  ·  Quelle: Presonus / Youtube

Alle Besitzer von Studio One 4 bekommen ab sofort das Update auf Studio One 4.6 in ihrem Nutzerkonto bei Presonus zum Download angezeigt. Wir sagen euch, ob sich das Update lohnt.

Windows Support endet

Zuerst eine wichtige Durchsage an alle mit einer älteren Windows-Version: Der Support für Windows 7 und Windows 8 endet nach Studio One 4.6. Vielleicht ist es an der Zeit, ein paar Euro in eine neue Version zu investieren, wenn ihr künftig noch Updates erhalten wollt. Der Support von Win 7 endet auch von Microsoft nächstes Frühjahr.

Features Studio One 4.6

Mit der neuen Version der DAW hat Presonus natürlich ordentlich an den Features geschraubt. Einige wurden verbessert, andere kommen neu dazu. Und da das Update ohnehin kostenlos für alle Studio One 4 Besitzer ist, gibt es eigentlich kein Argument dagegen.

Die Amp-Emulation wurde überarbeitet und verfügt jetzt als Ampire 3 über ein Pedalboard-Plug-in mit grafisch korrekten, aber umgenannten, Effektpedalen wie dem CS-1 oder dem Big Muff. Dazu wurde der Browser überarbeitet und verfügt nun über ein verändertes Interface mit neuer Galerie.

Studio One 4.6 Browser

Frischer Browser

Auch bei MIDI hat sich etwas bei der Funktionalität getan: Noten können in Melodic Patterns jetzt geteilt werden und Instrument-Parts können in Patterns umgewandelt werden. Das Tempo Matching für Loops wurde überarbeitet und auch Copy/Paste für die Arranger Sektionen wurde überarbeitet. Außerdem bekommt der Presence XT Editor jetzt Realtime-Stretching.

Und wenn jemand mit Studio One seine Podcasts aufnimmt oder bearbeitet, gibt es jetzt ab Werk ein entsprechendes Template mit dazugehörigen Macros. Da ist der Hype-Train auch bei Presonus angekommen. Tut der DAW sicherlich gut. Leider wurde nicht verraten, was genau dafür angedacht wurde, ich gehe aber davon aus, dass sich dafür mit Podcastern unterhalten wurde.

Studio One 4.6 Podcast Template

Podcast Template

Kein Update während eines Projektes

Wie immer gilt: Wenn du gerade an einem Projekt sitzt, lass das Update warten. Für gewöhnlich passiert nichts Schlimmes, aber wenn doch, hast du ein Problem, das dich im besten Fall nur Zeit kostet, schlimmer wäre Geld und noch schlimmer dein Ansehen, weil du Termine nicht einhalten kannst oder die Qualität nicht stimmt.

Es rennt dir ja nicht weg und ist für dich als S1V4-Besitzer ohnehin kostenlos.

Wenn du es noch nicht besitzt, kannst du es dir mit folgendem Link mit 100 Euro Rabatt sichern:

 

Mehr News zu Studio One findest du hier.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: