Geschätzte Lesezeit: 58 Sekunden
Presonus Studio One 3 Update 3.1 GUI

Optisch wenig Unterschied zur 3.0 Version - die Track Controls können nun aber endlich eingefärbt werden  ·  Quelle: Screenshot gearnews

Presonus Studio One 3 Update 3.1 Plugin Manager

Im neuen Plugin-Manager gibt es jetzt Favouriten, zuletzt Genutze und "verstecke"  ·  Quelle: Screenshot gearnews

Eigentlich mache ich für Nachkomma-Updates von DAWs keine eigenen News, gerade als Reaper-Nutzer würde ich da ja blöde werden. Auch Presonus hat einen ordentlichen Minor-Update-Zyklus für Studio One – in Version 3.1 kommt neben dem OSX 10.11 El Capitan Support (nach Ableton Live 9 die erste DAW, die es offiziell unterstützt) aber noch mehr dazu. Vor allem eines habe ich mir schon länger gewünscht. 

Der Plugin-Browser hat einen schönen Refresh bekommen. Nun kann man endlich Plugins auf eine Favoriten-Liste setzen oder aber auch „unsichtbar“ machen. Gerade wenn man wie ich viel mit Demos rumhantiert, ist das schon ein sehr nützliches Feature. (Ja, ich weiß, deinstallieren wäre langfristig noch besser.)

Außerdem kam endlich auch ein Feature dazu, wo ich mich schon lange gefragt hatte, warum das noch nicht eingebaut war: Der Bereich „Track Control“ (also der linke Teil der Spuren im Arranger, wo man Solo und Mute etc. einschaltet) wird endlich in der Spurenfarbe eingefärbt. Das Auge mischt bekanntlich bei manchen mit – auch bei mir.

Die kompletten Release Notes für Studio One 3.1 findet ihr in eurem Presonus-Account oder hier als PDF.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: