Abgelaufen
von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Sonible smart:limit

Sonible smart:limit  ·  Quelle: Sonible

ANZEIGE

Sonible smart:limit ist mehr als nur ein Limiter. Denn das Plug-in hilft euch auch dabei, die Dynamik im Blick zu behalten und die richtige Lautheit für die Veröffentlichung auf unterschiedlichen Medien auszusuchen. Und wo bei Sonible „smart“ im Namen steckt, kommt auch häufig so etwas wie künstliche Intelligenz zum Einsatz.

ANZEIGE
ANZEIGE

Sonible smart:limit

„Set – Check – Publish“ lautet das Motto bei diesem Plug-in, „sorgenfreies Limiting“ steht auf dem Programm. Aber was genau meint der Hersteller damit? Die Features von smart:limit beginnen schon beim Monitoring. Lautheit und Dynamik sollt ihr mit den enthaltenen Messwerkzeugen nämlich genau im Blick haben – und das sogar in Echtzeit. Die sogenannte Instant Impact Prediction spiegelt Parameteränderungen sofort dar, ohne das Signal immer wieder neu analysieren zu müssen.

Dazu kommt dann das, was Sonible eine „intelligente Limiter-Logik“ nennt. Mit Genre-basierten Profilen stellt ihr das Limiting genau so ein, dass ein stimmiges Ergebnis herauskommt. Verschiedene Limiter-Charakteristiken wählt ihr über diesen Weg aus. Und auch ein Referenz-Track kann als Vorlage dienen. Der integrierte Qualitätscheck gibt außerdem interaktive Tipps, welche Limiter-Parameter vor einer Veröffentlichung des Tracks optimiert werden sollten. Sämtliche Parameter lassen sich selbstverständlich auch manuell einstellen.

Sonible smart:limit

Sonible smart:limit

Mit vier Werkzeugen verpasst ihr dem Sound noch weiteren Feinschliff. Der Parameter Style bestimmt, wie aggressiv das Plug-in arbeitet. Saturation erhöht Lautheit und Dichte des Signals, ohne dabei das Peak-Level zu verändern. Balance verbessert die spektrale Balance und die frequenzselektive Bass Control optimiert das Low-End des Signals.

smart:limiter Features

  • Automatische Limiter-Parametrisierung in Sekunden
  • Umfassendes Loudness-Monitoring mit allen wichtigen Informationen
  • Visuell angeleitete Lautheits- und Dynamikoptimierung für Streaming-Dienste, Lautheitsstandards, Genres und Referenztracks
  • Vier Klangbearbeitungstools für Feinschliff und kreative Gestaltung
  • Instant Impact Prediction für einen effizienten Arbeitsablauf
  • Quality Check mit zielgerichteten Tipps zu den aktuellen Einstellungen
  • Distortion-Monitoring und Auto-Release

Spezifikation und Preis

Sonible smart:limit läuft als VST, VST 3, AU und AAX auf macOS (10.9 und neuer) sowie Windows (10 – 64 Bit). Zur Autorisierung benötigt ihr einen kostenlosen iLok Account (oder Dongle). Eine kostenlose Demoversion sowie ein ausführliches PDF-Benutzerhandbuch findet ihr auf der Produktseite des Anbieters. Etliche Presets liegen dem Produkt bei.

Bis zum 10.01.2022 bezahlt ihr 89 Euro, der reguläre Preis liegt bei 129 Euro.

Weitere Infos über Sonible

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Sonible smart:limit: Sonible
Sonible smart:limit

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert