von Julian Schmauch | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten
Software-Boutique: Doppler-Effekt, Clipping und Granularglitzern

Software-Boutique: Doppler-Effekt, Clipping und Granularglitzern  ·  Quelle: Lese

ANZEIGE

In unserer neuen Serie Software-Boutique stellen wir euch jede Woche neue Schätze für Mixing, Mastering und Produktion aus den Weiten des Audio-Software-Universums vor. Den Anfang machen ein virtueller Doppler-Effekt, ein Clipper, ein VJ-Tool und ein Granular-Effekt. Außerdem gibt es zu jedem VST einen Tipp, wie ihr mehr rausholen könnt. Aber vorher blicken wir noch einmal kurz auf die Highlights der letzten Woche im Software-Bereich. Was waren eure Highlights?

ANZEIGE
ANZEIGE

Software-Boutique: Die Highlights der letzten Woche (KW 17)

Den Anfang macht Nuendo 12, frisch vorgestellt von Steinberg. 3D Audio ist in die Post-Produktions-DAW genauso eingezogen wie weitere Tools für die Nachbearbeitung von Dialogaufnahmen. Dazu kommt bei 3D Audio nun ein binauraler Mixer. Dieser bringt fast vierhundert Kopfhörermodelle mit. Auf diesen simuliert Nuendo Dreidimensionalität. Wie Cubase 12 hat Nuendo 12 nun ein neues Lizenzsystem ohne Dongle. Dazu ist die DAW nativ M1 kompatibel.

Pro Tools von Avid gibt es in der nun vorgestellten Version nur noch im Abo zu erwerben. Dazu sind mit GrooveCell und SynthCell zwei neue virtuelle Instrumente in der DAW. In den drei vorgestellten Versionen „Artist“, „Studio“ und „Flex“ sind um Update nun mehr Spuren und Routings möglich. Außerdem können in den beiden größeren Ausgaben Mixe in verschiedenen Surround-, Atmos- und Ambisonics-Formaten erstellt werden.

Mit Rob Papen RP-Distort 2 stellte ein alter Hase der Plug-in-Welt ein Update eines virtuellen Verzerrers vor. 52 Verzerrgeschmäcker, mehrfach Modulation mit der „Disrupt Sphere“, ein neues Widener-Modul – RP Distort 2 ist vollgestopft mit nützlichen Features. Und mit allen lassen sich noch schönere, noch brachialere Verzerrungen erzeugen.

Lese Transfer: Doppler-Effekt und Binaural-Plug-in

Software-Boutique: Doppler-Effekt, Clipping und Granularglitzern

Transfer im 3D-Audio-Modus.

Das akustische Phänomen Doppler-Effekt erleben wir im Alltag, wenn beispielsweise ein Krankenwagen mit eingeschaltetem Martinshorn an uns vorbeifährt. Scheinbar hört sich der Ton der Alarmsirene tiefer an, wenn er auf uns zufährt, als wenn er von uns wegfährt. Dieses Phänomen kommt durch die Laufzeitunterschiede, die durch den sich bewegenden Krankenwagen entstehen. Genug Physikunterricht! Lese Transfer ist ein Plug-in, mit dem dieser Effekt in der DAW während einer Panning-Automation erzeugt werden kann. Denn „fährt“ das Signal von links nach rechts, verändert Transfer, nach dem das Signal die Stereomitte überschritten hat, leicht die Tonhöhe. Praktisch für Sound-Designer!

Dazu kann der Audioeffekt auch für binaurale Effekte und virtuelles 3D-Audio-Positionierung genutzt werden. Ein entsprechendes Setup in der DAW vorausgesetzt, erlaubt das Plug-in Fahrten durch den dreidimensionalen Raum auf Kopfhörern. So kann man in seinen Spatial-Audio-Produktionen den Mix gleich für binaurale Setups testen und optimieren.

Tipp: Mit dem „Spread„-Parameter lässt sich die Lokalisierung eines Signals im virtuellen Raum und bei Stereosignalen verwischen. Ideal für die Tiefenstaffelung!

Spezifikation und Preis

Lese Transfer gibt es für Windows als VST3-Plug-in auf macOS als VST3 und AU. Das Plug-in kostet 35 Dollar und kann über die Produktwebseite gekauft werden.

Black Salt Audio BSAClipper: Simpler Clipper für mächtigen Sound

Software-Boutique: Doppler-Effekt, Clipping und Granularglitzern

Links der runde Regler macht den Input, der Schieberegler rechts den Threshhold.

Clipping ist das neue Side-Chaining. Das digitale Verzerren zum Herauskitzeln von noch mehr Lautheit ist mittlerweile in vielen Mixing und Mastering Workflows von elektronischer Musik angekommen. Und der Black Salt Audio BSAClipper ist ein besonders einfach gehaltener Vertreter dieser Art. Denn das Plug-in bringt ganze zwei Regler mit: Eingangspegel und Threshold. Und je höher ersterer ist, desto stärker verzerrt BSAClipper digital. Beim Threshold bestimmt ihr, ähnlich wie bei einem Kompressor oder Limiter die Pegelgrenze, ab der das Plug-in reagiert. Alle Signalanteile, die diese überschreiten, also vor allem Transienten, werden vom Clipper digital abgeschnitten. Und dabei entsteht die Art von Verzerrung, die viele heutige Mixe so laut macht!

Tipp: Besonders niedrige Werte bei Threshold resultieren in Clipping aller Signalanteile. Das parallel zum Mix dazu gemischt macht diesen noch druckvoller!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spezifikation und Preis

Black Salt Audio BSAClipper gibt es für Windows (Ab 10) als AAX und VST3 und auf macOS (ab 10.11) als AAX, VST3 und AU. Das Plug-in kostet zum Einstieg 34,63 Euro, regulär 58 Euro, und kann über die Produktwebseite gekauft werden.

Showsync Videosync: VJ-Tool in Ableton Live

Showsync Videosync macht Ableton Live zu einer veritablen VJing Software. Denn das kommerzielle Max-for-Live-Device erlaubt das Laden von Videoclips in Abletons Session View. Dazu kommen eine Reihe von Videoeffekten mit. Auch eine für Videoclips optimierte Version von Simpler, Abletons Sampler ist mit dabei. Und mit diesen Tools lässt sich von verrückten Musikvideos über aufwändige Video-Performance-Clips für Ausstellungen hin zum visuellen Aspekt der eigenen Live-Show eine Vielzahl an Videokunst

Tipp: Die Devices in Videosync lassen sich automatisieren wie Audioeffekte. So können Clips in Live mit Automationskurven ein- und ausfaden und ineinander übergehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spezifikation und Preis

Showsync Videosync gibt es für Ableton Live 10 und 11 ab macOS (ab 10.13) . Das Plug-in kostet 199 Euro und kann über die Produktwebseite erworben werden.

Deal der Woche: Output Portal – Granulareffekt für Glitchsounds

Granulareffekt ganz ohne Granularsynthesizer! Mit Output Portal kann der glitzernde Glitch-Effekt auf jedem Audiosignal erzeugt werden. Die Oberfläche mit dem kreisrunden Orbiter lädt zu schnellen Automationsfahrten und Modulationen ein. Und unter der Haube steckt in der Detailansicht eine mächtige Granular-Engine. Und diese kann man vielfältig modulieren und nach den eigenen Bedürfnissen einstellen. Dazu sind für Neugierige gut 250 Presets mit dabei.

Tipp: Der „Humanize„-Parameter der beiden Modulatoren sorgt je nach Intensität für leicht abweichende Modulationskurven in jedem Durchlauf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spezifikation und Preis

Output Portal gibt es für Windows (Ab 7, 64-bit) als AAX, VST2 und VST3 und für macOS (ab 10.9) als AAX, VST2, VST3 und AU. Das Plug-in kostet gerade im Sale 96 Euro, regulär 149 Euro, und kann bei Thomann erworben werden.*

Output Portal Download

Output Portal Download

Preis149,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Infos über Clipper, Granulareffekte und Plug-ins

Videos über die Plug-ins in der Software-Boutique

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.