von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Slate Digital FG-Dynamics

Slate Digital FG-Dynamics  ·  Quelle: Slate Digital

ANZEIGE

Slate Digital macht mit FG-Dynamics keine offizielle Emulation der Dynamik-Sektion eines SSL 4000 Pults, aber der Look, die Features und die Beschreibung sagen eigentlich alles. Wohlgemerkt geht es nicht um den allseits bekannten Buskompressor, sondern um Kompressor, Gate/Expander aus einem Kanalzug.

ANZEIGE
ANZEIGE

Slate Digital FG-Dynamics

Der Hersteller erinnert uns noch einmal daran, dass unzählige Hits mit dieser Konfiguration entstanden sind und die VCA-Dynamik immer für ordentlich „Punch und Snap“ sorgt. Slate Digital ist davon überzeugt, dass dies die akkurateste Emulation einer Solid State Dynamik sei und dass die Wärme, Klangfarbe und das Ansprechverhalten dem Original entspricht.

Eines der herausstechenden Features ist das automatische Makeup-Gain, so hört ihr bei jeder Bewegung am Regler unmittelbar den Einfluss auf den Sound. Der Mix-Drehregler erlaubt jederzeit Parallelkompression – allerdings ist das auch ein mittlerweile übliches Feature bei solchen Plug-ins.

Der Kompressor bietet Regler für Threshold, Ratio und Release, den Attack schaltet ihr mit einem Button auf den Fast-Modus um. Und auch einen Knopf für den Wechsel zwischen Hard- und Soft-Knee findet ihr hier.

In der nächsten Sektion wechselt ihr mit einem virtuellen Druckknopf zwischen Gate und Expander, dazu gibt es Regler für Threshold, Range und Release. Ein weiterer Button aktiviert wieder eine schnelle Attack-Zeit.

Neben dem bereits erwähnten Regler für Mix bekommt ihr natürlich auch eine Kontrolle für die Ausgangslautstärke, dazu gibt es einen aktivierbaren Stereo-Link. Eine fünfstufige Pegelanzeige im LED-Look sitzt übrigens unterhalb der Kompressor-Sektion.

Die Auswahl an SSl-Emulationen wächst beständig, Slate selbst deckt mit der VMR-Serie den Buskompressor, Equalizer und eine analoge Summierung ab. In diesem Sinne könnt ihr jetzt ein virtuelles SSL 4K-Pult mit Plug-ins des Herstellers virtuell zusammenstellen.

Spezifikation und Preis

Slate Digital FG-Dynamics erhaltet ihr ab sofort auf der Website des Herstellers zum Preis von 149 US-Dollar. Der Effekt ist aber auch im All-Access-Bundle mit allen anderen Plug-ins der Firma im Abonnement für 149 US-Dollar pro Jahr oder 24,99 Euro pro Monat enthalten. Das Plug-in läuft auf macOS 10.12 oder höher und Windows 8 oder höher als VST, VST3, AAX und AU in 64 Bit. Zur Autorisierung benötigt ihr einen kostenlosen iLok Account (oder Dongle). Eine einmonatige Demoversion gibt es auf der Internetseite als Download.

Weitere Infos über Slate Digital FG-Dynamics

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Slate Digital FG-Dynamics

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.