Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Seymour Duncan Polaron Analog Phaser Effekt Pedal Front Teaser

 ·  Quelle: BRett Kingman / Youtube

Kennst du Seymour Duncan nur als Hersteller von Tonabnehmern? Dann solltest du dringend mal die Artikel über die Effektpedale aus dem Hause ansehen: Diamondhead Distortion, Dark Sun Delay-Reverb und Fooz Filter Fuzz – allesamt beachtliche Pedale mit interessanten Konzepten. Der neuste Spross Polaron macht da keine Ausnahme.

Seymour Duncan Polaron

Auch wenn am Seymour Duncan Polaron „Analog Phase Shifter“ dran steht, steckt hier auch digitale Technik drin. Die Klänge werden analog erzeugt, die Modulation und die Steuerung sind digital.

Der Aufbau ist schnell erklärt: Es sind Regler für Sens, Depth, Rate, Stages, Reso und Tune verbaut. Dazu kommen zwei Fußschalter, einer für Bypass (und LFO und Envelope) und ein weiterer für Presets (und Tap und Pol). Daran sieht man auch schon, dass hier eine Menge Funktionen nicht direkt erreichbar sind, sondern erst durch Halten des jeweiligen Fußschalters.

Seymour Duncan Polaron Analog Phaser Effekt Pedal Front POtis

Von Auto Wah bis Rotary

Klanglich soll mit der Analog-Digital-Kombination fast alles möglich sein, was man sich von einem Phaser-Effekt so erhofft: Auto Wah, Rotary Speaker (Leslie), Talkbox, Flanger, Phaser. Je nach Modus wabert es vor sich hin (LFO) oder folgt der Anschlagsdynamik (Envelope). Übrigens ist die Phaser-Sektion in 2er-Stufen von 2 bis 16 Stages einstellbar – ziemlich nice.

Wer es noch nicht gestartet hat: Schaut euch das unten verlinkte Video von Brett Kingman an, der das Pedal von vorn bis hinten beleuchtet.

Seymour Duncan Polaron Analog Phaser Effekt Pedal Front

Preis und Marktstart

Das Seymour Duncan Polaron soll 249 Euro im Handel kosten. Ich denke, der Preis geht für die Vielfalt des Effektpedals auf jeden Fall klar. Oder kennst du eine Alternative, die derartige Features hat?

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: