Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Samples der Woche: Abbey Road One, Opacity II, Dr Sample From Mars, LABS Arctic Swells

Samples der Woche: Abbey Road One, Opacity II, Dr Sample From Mars, LABS Arctic Swells  ·  Quelle: Samples From Mars / Gearnews

Samples der Woche: Bei den Veröffentlichungen des Herstellers Spitfire Audio ist es manchmal gar nicht einfach, Schritt zu halten. Das Firewood Piano aus der Originals-Reihe ist ebenfalls neu, „Abbey Road One: Orchestral Foundations“ ist im Vergleich aber doch aufregender. Opacity II von Audiomodern nimmt sich Gitarren vor und bastelt daraus wieder ein cinematisches Kontakt-Instrument. Samples From Mars feiert die kultigen Boss SP 202, 303 und 404 in dem „Dr Sample From Mars“-Paket. Das Freeware-Sample-Pack kommt diesmal ebenfalls von Spitfire Audio. Nicht, dass es hier bald „Spitfire Audio der Woche“ heißt!

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Spitfire Audio – Abbey Road One: Orchestral Foundations

Spitfire Audio Abbey Road One: Orchestral Foundations

Spitfire Audio Abbey Road One: Orchestral Foundations

Der Hersteller Spitfire Audio ist für aufwendige Sample-Librarys bekannt, Abbey Road One ist aber selbst für diese Verhältnisse ein sehr ehrgeiziges Projekt. Ein 90-köpfiges Orchester im Studio One bei Abbey Road – das sagt doch schon alles, oder? Hier kommt alles zusammen: Eine super Akustik, erstklassige Musiker, teures Equipment und erfahrene Techniker. In dem Studio wurden die Soundtracks für viele bekannte Blockbuster-Filme und -Spiele aufgenommen, mit dieser Library könnt ihr nun euren eigenen Soundtrack zusammenstellen. Einzelne Sektionen des Orchesters liegen in Low- und High-Parts vor, dazu gibt es Percussion und natürlich auch den Sound einer kompletten Sinfonie. Verschiedene Mikrofonierungen und Mixe stehen euch ebenfalls zur Verfügung.

So viel Sound braucht natürlich ein bisschen Platz auf euren Festplatten, in diesem Fall könnt ihr fast 70 GB einplanen. Abbey Road One läuft als VST, AU und AAX auf macOS (ab 10.10 oder neuer) und Windows (7,8 oder 10 mit neustem Service-Pack). Eine Anleitung und sämtliche Details findet ihr auf der Website von Spitfire Audio. Bis zum 1. Dezember 2020 bezahlt ihr 349 Euro statt 449 Euro.

Das Produkt bei Spitfire Audio

Audiomodern – Opacity II

Audiomodern Opacity II

Audiomodern Opacity II

Opacity II will euch bei der Vertonung und dem Sounddesign für Filme, TV-Sendungen und Spiele unterstützen. Dafür bekommt ihr cinematische Klänge, die primär auf stark bearbeiteten Gitarren als Quelle basieren. Die erzeugen Atmosphären, Texturen, Pads, aber auch Rhythmen, Licks, Phrasen und Loops. In der neuen Kontakt-Engine von Audiomodern werden die Samples zu insgesamt 14 Sessions plus drei Variationen zusammengefasst. Jede Session enthält vier Layer, die aus Loops, Texturen oder auch tonalen Elementen bestehen und auch verschiedene Variationen und Sektionen anbieten. Alle Elemente einer Session passen in allen denkbaren Kombinationen zusammen, mit zusätzlichen Gitarrenklängen spielt ihr live über die Session. Effekte geben euch weitere Möglichkeiten für die Soundgestaltung.

Opacity II läuft mit dem kostenlosen Kontakt-Player oder der Vollversion von Kontakt (Version 6.2.2 und neuer). Native Instruments NKS wird unterstützt, der Download ist 6,2 GB groß. Aktuell bezahlt ihr 79 Euro (statt 99 Euro).

Das Produkt bei Audiomodern

Samples From Mars – Dr Sample From Mars

Samples From Mars Dr Sample From Mars

Samples From Mars Dr Sample From Mars

Wer auf Sampler und Instrumental-Hip-Hop steht, kennt die Boss Dr. Sample-Serie mit den Geräten SP-202, SP-303 und SP-404. Die kleinen Hardware-Sampler mit dem Spielzeuglook genießen nämlich einen sehr guten Ruf unter Sample-Freaks und Platten-Diggern. Der Sound dieser Geräte hat einen gewissen LoFi-Charme, knallt aber auch ordentlich. Samples From Mars hat sich gleich alle drei Modelle vorgenommen und in Kombination mit reichlich Outboard-Equipment dieses umfangreiche Sample-Pack zusammengestellt. Da sind nicht nur Drums und FX-Sounds dabei, sondern auch Instrumente wie Bass, Gitarre, Bläser oder Rhodes.

1096 Samples in 24 Bit und 44,1 kHz sind hier enthalten, 16 Drum-Kits gesellen sich dazu. Zusätzlich bekommt ihr fertige Patches für Ableton Live, Kontakt, Logic ESX, Reason NNXT, FL Studio, Maschine, Battery, Reason Kong, MPC1000, MPC2500, MPC Live und MPC X. Wenn ihr Samples mit Charakter sucht, solltet ihr euch zumindest mal die Audiodemos anhören. Bis zum 9. November 2020 bezahlt ihr für das 2,12 GB große Paket 19 US-Dollar (statt 29 US-Dollar).

Das Produkt bei Samples From Mars

Kostenlos: Spitfire Audio – LABS Arctic Swells

Spitfire Audio LABS Arctic Swells

Spitfire Audio LABS Arctic Swells

Wie jetzt, schon wieder Spitfire Audio? Nun, viele andere kostenlose Sample-Packs und -Instrumente gibt es diese Woche eben nicht, da kommt dieses neue LABS-Paket wie gerufen. Der zugehörige Labs-Player und die weiteren (mittlerweile über 30!) Packs sind nach wie vor natürlich auch gratis. Für Arctic Swells verschmilzt Jon Meyer die Klänge einer Violine mit denen aus einer handgemachten Flöte. Warum eigentlich nicht? Mit heftig runtergepitchten Samples entstehen daraus beeindruckende Drones. Probiert es aus!

Den kostenlosen Download findet ihr bei Spitfire Audio

Videos und Soundbeispiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.