Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Rubato Guitars Lassie

Rubato Guitars Lassie  ·  Quelle: Rubato Guitars

Lassie heißt das neueste Modell des südafrikanische Gitarrenbauers Rubato Guitars. Eine E-Gitarre aus Kohlefaser – wo gibt’s denn so was? Erst kürzlich berichteten wir über die Boaz One Gitarre aus Kunststoff. Steht uns ein neuer Trend bevor, in dem Instrumente zunehmend weniger aus Holz hergestellt werden? Carbon sieht jedenfalls nicht nur interessant aus, sondern hat definitiv auch Vorteile. 

Rubato Guitars Lassie

Neulich hat mich ein Eishockey-spielender Schüler gefragt, ob es eigentlich auch Instrumente aus Carbon gibt. Sein Schläger sei federleicht und quasi unkaputtbar. Das würde doch auch für Gitarren und Bässe sinnvoll sein. Diese Vorteile sind natürlich nicht von der Hand zu weisen. Die südafrikanische Gitarrenschmiede Rubato Guitars geht dem Thema mit ihrer neuen Lassie auf den Grund.

Die Gitarre wird fast vollständig aus Kohlefaser hergestellt. Gegenüber den für traditionell verwendeten Hölzern hat das Instrument eine viel steifere Struktur, wodurch sie nicht mehr von Temperaturschwankungen oder Feuchtigkeit beeinflusst wird. 1 zu 0 für Carbon. Weil Korpus und Hals komplett aus Kohlefaser bestehen, wird kein Spannstab verbaut. Einmal eingestellt, muss euer Setup nie wieder angefasst werden. Hallelujah!

Der geschmeidige Hals mit C-Profil geht nahtlos in den Korpus über. Shred ahoi! Das Griffbrett ist am Ende aber doch aus Holz. Man entschied sich hier für geflammten Ahorn.

Federleicht?

Ein weiterer großer Vorteil ist natürlich das geringe Gewicht. Die Lassie geht mit ca. 2,5 kg ins Rennen. Ideal für Spieler, die lange Sets knuffen müssen! Zwar schafft es Sandberg inzwischen, Bässe unter 3 kg zu bauen. Doch hier und da hört man Meinungen, dass sich das im Klang niederschlagen soll. Wie steht es also um die Klangeigenschaften von Carbon?

Der Sound im Video ist ganz ordentlich. Aber auch nicht herausragend, was möglicherweise an der Demoproduktion selbst liegen kann. (An dieser Stelle würde ich mir wünschen, dass die Hersteller mit hochpreisigen Ambitionen doch bitte professionelle Produktbilder und Demos anfertigen lassen!) Als Tonabnehmer werden Porter Mini-Humbucker verwendet. Wie immer gilt: Am besten nehmt ihr die Gitarre in die Hand und entscheidet selbst.

Preis

Die Rubato Guitars Lassie kostet 3966,59 USD. Kohlefaser hat leider ihren Preis. Daher bin ich mir sicher, dass er sich nicht dauerhaft in der Gitarrenszene durchsetzen wird. Kennt ihr Instrumentenbauer mit ähnlichen Konzepten? Es muss ja nicht immer Holz sein. Ich schicke mal die Firma Basslab ins Rennen, die seit Jahrzehnten einen eigenen Kunststoff verwendet.

Weitere Informationen

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Maegz Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Maegz
Gast

Aristides bieten seit über 10 Jahren Instrumente aus ihrem selbst entwickelten Kunststoff „Arium“ an. Unempfindlich gegen Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen und klanglich wohl präzise und ausgewogen. Allerdings eben auch nicht ganz günstig. Dafür gibt es abgefahrene Farb-Optionen.