von Julian Schmauch | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Rode X Unify: Live Streaming Software und USB-Mics für StreamerRode X Unify: Live Streaming Software und USB-Mics für Streamer

Rode X Unify: Live Streaming Software und USB-Mics für Streamer  ·  Quelle: Rode X

ANZEIGE

Aus Rode wird Rode X! So nennt der Spezialist für Mikrofone aller Art seine Streaming-Sparte um und stellt mit Rode X Unify ein echtes Multitalent an Streaming-Software vor. Denn mit dem Programm können bis zu vier Mikrofone und sechs virtuelle Audioquellen wie die DAW oder der Sound aus dem Browser verwaltet werden. Dazu gibt es mit den zwei USB-Mikrofonen XDM-100 und XCM-50 auf Streamer und Content-Creator ausgerichtete Tools von den Australiern. 

ANZEIGE
ANZEIGE

Rode X Unify: Software zum Verwalten von Audioquellen im Live-Stream

Mit Gästen ein Interview führen, ein YouTube-Video gemeinsam mit den Zuschauern ansehen, die DAW in den Stream einbinden – Audio-Routing gehört fest zum Streamer-Alltag. Und mit Rode X Unify gibt es nun eine Komplettlösung zur Verwaltung der Audioquellen. So könnt ihr bis zu vier Mikrofone und bis zu sechs virtuelle Audioquellen in der Software anlegen. Und als virtuelle Audioquellen bezeichnet Rode X alle Signale, die auf eurem Rechner entstehen, also zum Beispiel in der DAW, im Browser oder im Spiel – falls ihr Games streamt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jede Signalquelle kann in Unify separat abgehört werden. Dazu gibt es eine Reihe von Effekten für die Mikrofonsignale. Denn so wird der Sound mittels der APHEX-Technologie verbessert. Und diese bietet unter anderem automatische Rauschunterdrückung, ein Noise-Gate, einen Kompressor, ein Highpass-Filter und zur Verbesserung die Effekte Aural Exciter und Big Bottom.

Nutzt man Unify in Kombination mit einem der beiden ebenfalls vorgestellten USB-Mikrofone, erfolgt die Berechnung der Effekte auf DSP-Chips in den Mikros. So wird der Rechner beim Streaming entlastet. Momentan gibt es die Software für PCs (ab Windows 10). Ob auch eine Version für Apple-Systeme geplant ist, ist noch nicht bekannt. Unify kostet monatlich 7,99 Dollar oder 69,99 Dollar pro Jahr. Und wer eines der beiden USB-Mikrofone erwirbt, ist zur kostenlosen Nutzung der Software berechtigt.

Rode X XDM-100 und XCM-50: USB-Mikrofone für Streamer

Ein weiterer SM7-B-Konkurrent! Das Rode X XDM-100 ist ein dynamisches Mikrofon in Kombination mit einem integrierten Audiointerface. Dieses wandelt mit 24 Bit Bitrate und 48 kHz Samplerate. Dazu wird das XDM-100 wird per USB-C verbunden und hat einen Mini-Klinken-Kopfhörerausgang für latenzfreies Monitoring. Mit der Richtcharakteristik Niere und einem Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz bietet das USB-Mikrofon professionelle Audioqualität. Im Paket ist neben dem Mikrofon, USB- und Kopfhörerkabel auch ein Poppschutz enthalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Großmembran-Mikrofon Rode X XCM-50 bringt ähnliches mit. Hier ist auch ein Audiointerface integriert, das mit 24 Bit und 48 kHz wandelt. Und auch am XCM-50 kann direkt ein Kopfhörer zum latenzfreien Abhören angeschlossen werden. Im Paket ist neben dem USB-Mikrofon und entsprechenden Kabeln auch ein Tischstativ enthalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Rode X XDM-100 kostet 299,00 Euro. Und der Preis des Rode X XCM-50 liegt bei 189,00 Euro.

Infos über Unify und Live-Streaming

Videos über Rode X Unify und Live-Streaming

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rode X Unify: Live Streaming Software und USB-Mics für StreamerRode X Unify: Live Streaming Software und USB-Mics für Streamer

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert