Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Puremagnetik Bluejay - Supersaw für den Rechner

Puremagnetik Bluejay - Supersaw für den Rechner  ·  Quelle: Puremagnetik / gearnews, marcus

So richtig gute virtuelle Synthesizer, die eine anständige Supersaw à la Roland JP-8000 abliefern, gibt es nicht oft am VSTi-Markt. Jetzt veröffentlicht der Software-Hersteller Puremagnetik mit Supersaw ein Software-Instrument, das genau diesen Sound abdecken soll. Dazu integrierten die Entwickler sogar einen Supersquare Algorithmus, dieser lässt die Oszillatoren auch noch morphen. Sehr schick! Leider haben sie an der grafischen Interface gespart.

Bluejay sägt so richtig fett

Bluejay von Puremagnetik ist ein Software-Instrument auf Basis des legendären Roland JP-8000. Dieser ist bekannt für seine Supersaw. Das sind mehrere Sägezahn-Schwingungsformen, die mit einem kleinen Offset gleichzeitig ertönen und so einen sehr fetten Sound erzeugen. Das Plug-in benutzt sieben Oszillatoren für das Ergebnis. Dazu könnt ihr neben Sägezahn auch eine Rechteckschwingung auswählen. Die Oszillatoren sind darüber hinaus ineinander morphbar, um weitere Variationen das Sounds zu erhalten. Zur Klangformen steht ein Moog-Style Tiefpassfilter mit einem Animation-Controller und Contour-Regler zur Verfügung.

Leider sieht die grafische Bedienoberfläche nicht sehr einladend aus. Acht minimal gestaltete Drehregler und ein Auswahlmenü liegen in der unteren Hälfte des großen Fensters. Darunter befindet sich ein zuschaltbarer Analyzer. Aber es kommt ja auf den Sound an und nicht auf das Auge – und der klingt recht retro. Ein Pluspunkt hat das GUI: Die Bedienungsanleitung ist immer sichtbar auf der Oberfläche lesbar.

Schade ist auch, dass zur Veröffentlichung nur die Abo-Version erhältlich ist. Ob sich der monatliche Preis lohnt, ist fraglich. Oder ihr legt euch das komplette Bundle zu. Dann sind alle kommenden und neuen Effekte und Instrumente inkludiert.

Preis und Spezifikationen

Puremagnetik Bluejay erhaltet ihr im Moment in der Einführungsphase im Webshop des Herstellers zu einem Preis von 8 US-Dollar pro Monat in einem Abonnement anstatt 20 US-Dollar (soviel kostet das Plug-in bald als einmal-Kauf-Produkt). Warten wird sich mal wieder lohnen! Das Plug-in ist ebenfalls im Spark Pack und Century Bundle erhältlich und kann von Besitzern dieser Pakete ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Es läuft auf Mac OSX 10.8 oder höher und Windows 10 oder höher als AU und VST in 64 Bit. Presets liegen dem Download-Paket bei.

Mehr Infos

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: