Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Omnitronic TRM-402

Omnitronic TRM-402  ·  Quelle: Omnitronic

Von Omnitronic kommt im Herbst ein neuer Rotary-Mixer, der das Konzept des TRM-202MK3 Discomischers auf 4 Kanäle erweitert und auf die Typenbezeichnung TRM-402 hört.  Das Mischpult zeigt vier Hauptkanäle, die jeweils über einen fetten Level-Regler verfügen und mit einem Zweiband-EQ ausgestattet sind, über denen ein Hi/Mid/Low-Master-Isolator thront.  Dazwischen logiert die Master/Booth-Sektion, flankiert von zwei Level-Metern und Cuemix-Abteilung. Etwas seltsam erscheint mir die Anschlusssektion für den Kopfhörer oben rechts, den würde man eigentlich eher vorn vermuten, wo die Mikrofon-Combobuchse liegt.

Laut Omnitonic soll der Mischer ab September in den Handel kommen, der Preis ist noch nicht kommuniziert, könnte sich jedoch vor dem Hintergrund, dass der kleine Bruder 450 Euro Street kostet, bei etwa 700-800 Euro einpendeln. Das ist deutlich weniger, als Mitbewerber wie Master Sound oder Rane für die vierkanaligen Ausgaben ihre Rotary-Pulte aufrufen, was dem Gerät gute Marktchancen einräumen dürfte.

Irgendwie erinnert mich das Prozedere an letztes Jahr. Da tauchte ebenfalls ein paar Tage vor der Musikmesse das erste Bild zum Omnitronic TRM-202MK3 Rotary-Mixer auf. Der TRM402 soll diesmal auf der Pro Light and Sound zu begutachten sein. Die Rotary-Gemeinde darf sich auf einen weiteren erschwinglichen „Discomixer“ freuen.

Weitere Links

Die schicksten Rotary Mixer für DJs

Schöner schrauben: CircleFade CF12 Rotary-Controller im Boutique-Look

Omnitronic Facebook

DJs sind doch Musiker – mit Videobeweis

Omnitronic TRM202MK3 Test auf bonedo.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: