Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Neumann MA 1

Neumann MA 1  ·  Quelle: Neumann

Neumann hat eine automatische Raumkorrektur entwickelt, die speziell auf die Monitore des Herstellers ausgerichtet sind. Die Algorithmen für MA 1 entstanden in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS).

ANZEIGE
ANZEIGE

Neumann MA 1

Neumann will, dass ihre Monitorboxen ein noch zuverlässigeres Ergebnis beim Abmischen liefern. Damit da eine gewisse Konsistenz in den unterschiedlichsten Abhörsituationen entsteht, soll das neue MA 1 für eine automatische Raumkorrektur sorgen. Und dabei ist ganz egal, ob die Lautsprecher im Schlafzimmer oder High-End-Studio stehen.

Dafür hat sich der Hersteller mit dem Fraunhofer IIS zusammengetan und an einer Kombination aus Hardware und Software gearbeitet. Die Hardware-Komponente stellt ein individuell kalibriertes Messmikrofon dar, das in wenigen Schritten die akustische Umgebung analysiert. Die vom Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen entwickelte Software hingegen kümmert sich im nächsten Schritt um die angepasste Amplituden- und Phasenkorrektur. Ein präzises Monitoring soll dabei herauskommen.

Im Vergleich zu vielen anderen Lösungen ist hier allerdings kein Plug-in für die Raumkorrektur notwendig. Stattdessen geschieht dies auf den Lautsprechern selbst. Das funktioniert nicht nur auf dem DSP-gestützten KH 80 DSP. Wer analoge Lautsprecher aus der KH-Reihe des Herstellers besitzt, kann nämlich auf einen Trick zugreifen – vorausgesetzt, der KH 750 DSP Subwoofer ist im Einsatz. Der kann nämlich die notwendigen Berechnungen ausführen und dann an die angeschlossenen Monitore weitergeben. Und der Bass selbst wird natürlich ebenso für den Raum optimiert. Das ist schon ganz schön ausgeklügelt!

Die Verbindung zu den Lautsprechern läuft über Ethernet ab, nach dem Einmessen wird diese nicht mehr weiter benötigt.

Neumann MA 1 Messmikrofon

Neumann MA 1 Messmikrofon

Neumann Monitore sind die Basis für MA 1

Die kompletten Anforderungen sehen insgesamt so aus: Ein Paar KH DSP Lautsprecher oder der KH 750 DSP Sub in Kombination mit einem Paar analoger KH Monitore. Ebenfalls notwendig ist das MA 1 Messmikrofon. Am Rechner (Windows 10 oder macOS 10.13 bis 10.15) muss ein Audiointerface mit symmetrischem analogen Eingang, 48 V Phantomspeisung und zwei symmetrischen Analogausgängen angeschlossen sein. Ein digitaler AES3-Ausgang ist für die Verbindung zum KH 750 DSP notwendig. Außerdem benötigt ihr einen Netzwerk-Switch. Als zusätzliche Software muss die Neumann Automatic Monitor Alignment Software installiert sein, Windows-Rechner müssen ASIO-Treiber installiert haben.

Neumann MA 1 Software

Neumann MA 1 Software

Die genannten Monitore des Herstellers gibt es natürlich allesamt bei unserem Partner Thomann, hier findet ihr direkt eine Übersicht (Affiliate). Falls ihr dieses System interessant findet und keinen Subwoofer benutzen wollt, kommt aktuell nur ein Paar des KH 80 DSP in Frage – hier bei Thomann (Affiliate).

Der Vorteil bei diesem System ist auf jeden Fall klar: Ihr müsst nicht extra erst ein Plug-in starten, um die Raumkorrektur zu benutzen und müsst auch nicht daran denken, dieses beim Rendern eventuell wieder deaktivieren zu müssen. Es ist nur das einmalige Einmessen erforderlich, danach profitiert ihr bereits von dem optimierten Sound.

Verfügbarkeit und Preis

Neumann MA 1 ist demnächst verfügbar. Der Preis von Messmikrofon und Software liegt bei 249 Euro. Verschiedene Bundles mit den passenden Monitoren werden ebenfalls erhältlich sein.

Weitere Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Neumann MA 1: Automatische Raumkorrektur für Monitorboxen”

  1. An meinem Studiotisch stehen zum Mastering die „Verdade“ und zum Produzieren & Mixing die iLoud MTM inkl. DSP bereit.
    Mittlerweile haben mich die iLoud MTM in allen Bereichen überzeugt und die „Verdade“ bleiben immer öfters außen vor.
    Den DSP Monitoren gehört die Zukunft. Die Neumann A1 Lösung finde ich daher sehr vielversprechend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.