Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Dynaudio-LYD-Series

Die LYD Serie mit 5, 7 und 8 Zoll Modell  ·  Quelle: dynaudio.com

Dynaudio-LYD-8-Backplate

Die Rückseite von allen Modellen  ·  Quelle: dynaudio.com

LYD nennt sich die neue Serie von aktiven Monitoren aus dem Hause Dynaudio, einem Hersteller aus Dänemark. Die Serie wird komplett in Dänemark gebaut – aber alle drei Modelle (Lyd-5, Lyd-7 und Lyd-8) kosten zwischen 499 und 699 Euro pro Stück und liegt somit im unteren Bereich des hauseigenen Sortiments.

Der Name des jeweiligen Modells verrät die Maße des Woofers bzw. Tieftöners: Es gibt Modelle mit 5, 7 und 8 Zoll Speaker. Lyd-5 und Lyd-7 liefern an Woofer und Tweeter je 50 Watt, Lyd-8 bietet hingegen 80 Watt am Woofer. Die Frequenzweiche ist DSP-geteuert und liegt je nach Modell zwischen 3900 und 5200 Hertz. Der Frequenzumfang ist hingegen fast gleich: Lyd-7 und Lyd-8 liefern alles zwischen 45 und 22000 Hertz (auf dem Blatt). Der 5er geht unten rum bei 50 Hertz los.

Sehr interessant finde ich die Rückseite: Neben den obligatorischen Anschlüssen für Strom und analoge Audiosignale als XLR und RCA (Cinch) hat Dynaudio noch weitere Hebel verbaut – automatischer Standby (klasse für vergessliche Menschen), Eingangs-Sensitivity (+6, 0, -6dB), LowCut und Boost, einen Tilt EQ (Bright, Neutral, Dark) und einen Hebel, der zwischen „Wall“ und „Free“ umschaltet. Heißt: Wer in einem kleinen Studio arbeitet, hat u.U. Probleme mit Interferenzen durch die Position der Boxen zu nah an der Wand. Da soll durch den Modus Abhilfe geschaffen werden. Es wird leider nicht genau verraten, wie der Modus arbeitet und „klingt“ – deswegen bin ich sehr gespannt auf die Tests der Kollegen.

Ab Juni sollen die Modelle in den Regalen stehen. Preislich bewegen sich die LYD-Boxen bei 499, 599 und 699 Euro pro Stück. Kein Schnäppchen, aber lange noch nicht die Spitze des Eisbergs und auch angeblich nicht Made in China, sondern komplett in Dänemark – trotz chinesischer Mutterfirma. (Off-Topic-Einwurf: Ich habe zufällig gestern Abend eine Doku mit versteckter Kamera in einem IT-Werk in China gesehen – das lässt einen ganz schnell seinen Lebens- und Einkaufsstil hier im goldenen Westeuropa überdenken.)

Mehr Infos: Dynaudio LYD Serie

Produktseiten bei Thomann: LYD-5, LYD-7, LYD-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.