Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Lehle RMI Basswitch Dual Band Compressor Pedal Bass Front

Sieht den anderen Basswitch Pedalen zum Verwechseln ähnlich: Dual Band Compressor  ·  Quelle: Lehle

Lehle/RMI bezeichnen das Basswitch Dual Band selbst als High End Kompressorpedal. Was auf der Produktseite zu lesen ist, kann sich wirklich sehen lassen. Ob es sich auch so anhört?

ANZEIGE
ANZEIGE

Die Bedienung ist schnell erschlossen: On/Off-Fußschalter und die vier Regler Volume, Gain, Comp und Freq. Im Inneren ist noch ein weiterer Schalter, der zwischen Buffered oder True Bypass (Relais) umschaltet. Attack und Release sind (laut Hersteller intelligent) gekoppelt.

Im Inneren arbeiten zwei getrennte Kompressoren für zwei Frequenzbereiche, die mit dem gleichnamigen Regler eingestellt werden können. Die Kompressionsrate reicht von 1:1 bis 10:1, die LED ist für die Bühne der Indikator: Je heller die LED, desto höher die Kompression – die übrigens immer mit Soft Knee arbeitet und so der Übergang zwischen Effekt und Bypass nicht so stark hörbar machen.

Man braucht für den Betrieb ein Netzteil von 9-15 Volt, intern wird es gleichgerichtet, gefiltert, stabilisiert und auf 18 Volt angehoben, um mehr Headroom zu bekommen. Klingt aufwändig.

Wie die anderen Pedale aus der Zusammenarbeit der beiden Firmen, ist es in einem Metallgehäuse mit den typischen Fußschalter und Reglern untergebracht – es besteht dadurch akute Verwechslungsgefahr mit dem Classic Boost aus dem gleichen Hause, da die Gehäusefarben identisch sind. Aber auch von den anderen Basswitch-Pedalen hebt es sich auf dunkleren Bühnen wohl kaum ab. Hier also gut hinschauen, welches Pedal aktiviert wird, wenn mehrere nebeneinander eingesetzt werden.

Preis und Verfügbarkeit

Es soll noch im September ausgeliefert werden. Voraussichtlicher Straßenpreis liegt bei 269 Euro. Nicht wenig, aber es gibt Boutique-Hersteller.

Mehr Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.