Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Leak: Neues Apple Logic mit Session View gesichtet - kommt Logic 11?

Leak: Neues Apple Logic mit Session View gesichtet - kommt Logic 11?  ·  Quelle: Apple

Hier ist Apple wohl ein Fehler unterlaufen. Denn bei Reddit postete ein User einen Screenshot von einem neuen Logic Pro 11, das wir so noch gar nicht kennen! Denn hier erkennt man eine Art „Session View“, die wir aus Ableton Live oder Bitwig Studio kennen. Eine Funktion, die Logic Pro Anwender sicherlich begrüßen würden. Dazu wäre Logic auch in Zukunft für Live Performer sehr interessant. Von Apple gibt es leider noch kein offizielles Statement.

Kommt bald ein Logic Pro 11 mit neuen Features?

Wow! Das ist doch mal eine sehr gute Nachricht. Apple arbeitet anscheinend an einer neuen großen Version von Logic. Ist das der erste Screenshot von Logic Pro 11? Das wäre doch ein Ding. Denn Apple postete diesen Screenshot selbst auf der hauseigenen Education Website. Zu sehen ist ein geteilter Bildschirm, der links die „normale“ Arrangement-Ansicht zeigt, aber mit einem ungewohnten Inhalt! Das erinnert an eine Art „Session View“. Hier sind einzelne Parts zu sehen, die wohl separat angeklickt das Innenleben in einem Loop-Modus abspielen.

Apple Eduction Screenshot - ist das Logic 11?

Apple Eduction Screenshot – ist das Logic 11?

In GarageBand heißen diese „Parts“ Live Loops. Diese wurden im Januar 2016 der iOS-App integriert. Hier könnt ihr aus einer Bibliothek vorgefertigte Loops aus verschiedenen Genres zusammenwürfeln und damit einen neuen Song bauen. Aus Logic oder einer anderen Desktop-Software ist diese Funktion noch nicht bekannt.

Rechts daneben scheint der Inhalt der Spuren angezeigt zu werden. Darunter liegen zwei X/Y-Pads für Remix-Effekte. Weitere Informationen gibt es leider (noch) nicht. Oder denkt ihr, dass das ein neues GarageBand sein soll, das jetzt näher an Logic sein könnte? Oder ist es vielleicht eine Live-Performance-Version für Logic – oder eine ganz neue Software. Wir hoffen, dass wir bald mehr erfahren werden. Die Diskussion bei Reddit ist zumindest schon einmal im Gange und das recht euphorisch.

Falls ihr Logic X ausgiebiger testen wollt, könnt ihr das zur Zeit tun. Denn der Hersteller verlängert die kostenlose Testphase von Logic und Final Cut auf 90 Tage (siehe hier).

Was denkt ihr? Schreibt euch doch euer Feedback in die Kommentare.

Mehr Infos

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
TaiSurealDanielRobert G. Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Robert G.
Gast

Für Logic 11 sieht es doch zu sehr wie das aktuelle aus. Wird wohl eher Logic 10.5 sein.

Daniel
Gast

Puh, Session View mit horizontaler Laufrichtung, ist für mich als jahrelanger Ableton Live User erstmal ungewohnt. Vielleicht aber auch konsequent, weil man so nicht umdenken muss, wenn es um das erstellen von Arrangements geht. Wie man am unteren Rand erkennen kann, können ganze „Lanes“ wie in Live ebenfalls gestartet werden.

Sureal
Gast

Auch Ableton user hier :-) Ich glaube das das nichts mit Session view zu tun hat. Die oberen spuren 1-7 sind „geöffnet“ und die untere 8-13 zusamengeklappt. Man kann nicht „lanes“ starten denn wenn man genauer hischaut ist es eine und die selbe spur und alles ist in der Horizontalachse angeordnet . Es sind nur clips-loops clips“in a row“ von jeder spur.

Daniel
Gast

Wieso könnte man keine Lanes starten? Unten ist von 1-9 nummeriert und die Buttons sind mit Pfeile versehen. Naja, wird werden es irgendwann erfahren…. :-)

Tai
Gast
Tai

Um das zu kennen, solltest du auch noch iOS Garageband User sein. Denn dort geht das, wie marcus richtig bemerkte, seit 4 Jahren so. Das ist genau das selbe. Die Clips kann man nicht nur aus einer Bib aussuchen, sondern auch selbst aufnehmen und editieren. Frima Feature. So gut dass ich das sicher in GB Mac und Logic erwartet habe. Jetzt ist es da