Raven 3.3 bringt Gesten mit  ·  Quelle: SlateTV / Youtube

DAW-Steuerung per Touch wird (dem Gefühl nach) immer beliebter, gerade weil viele diese intuitive Bedienung auch auf Smartphones und Tablets jeden Tag nutzen. Da ist es nur logisch, dass man die Gesten auch am Computer nutzen möchte. Slate reicht verschiedene Gesten nun mit dem neusten Update Raven 3.3 für alle Versionen nach.

Neben dem altbekannten 2-Finger-Zoom kann man mit Raven 3.3 nun auch mit fünf Fingern das gewünschte Fenster schließen, indem man es mit allen Fingern „zusammendrückt“ – Mac Nutzer kennen die Geste von ihren Touchpads. Mit einem 3-Finger-Tippen kann man Clips und Plug-ins de- bzw. aktivieren. Will man Clips oder markierte Bereiche nur stummschalten, dreht man zwei Finger im Kreis.

Das sind alles bekannte Gesten, die zumindest für mein Empfinden sehr intuitiv eingesetzt werden und dem Workflow sicher auf den Raven-Systemen nach vorn bringen. Da das Update kostenlos ist und auch nebenbei andere Bugs (je nach DAW) ausmerzt, ist es ohnehin ein Nobrainer. Schön wäre es noch gewesen, wenn die Gesten individualisierbar wären. Das sollte kein Hexenwerk sein – vielleicht in einer der kommenden Versionen.

Aktuell gibt es Version 3.3 mit Gesten nur für die Raven Mac OSX bzw. macOS. An der Version für Windows wird noch gearbeitet und „ASAP“ nachgereicht. Das Update auf Raven 3.3 ist kostenlos und ab sofort verfügbar.

Mehr Infos

Video