Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Bringt Teenage Engineering zur NAMM 2017 den Pocket Operator als Sampler?

Bringt Teenage Engineering zur NAMM 2017 den Pocket Operator als Sampler?  ·  Quelle: https://www.facebook.com/teenageengineering/photos/a.10150111818101550.321052.67331181549/10154746093086550/?type=3

Schon wieder ist ein geheimnisvolles Bild mit der Beschreibung „coming soon …“ aufgetaucht, das einiges zeigt, aber nicht viel verrät. Dieses Mal von der Firma Teenage Engineering aus Schweden. Da die Produktpalette des Herstellers nicht sehr groß ist, sind die Möglichkeiten für eine Erweiterung des Portfolios natürlich begrenzt. Trotzdem ist genau diese Firma für Überraschungen bekannt. Jetzt heißt es: abwarten!

Teenage Engineering zeigt auf ihrer Facebook Seite ein minimales Bild mit einem Mikrofon, das einen Aufsatz und integrierten Miniklinke-Eingang enthält. So sieht es zumindest aus. Und genau hier fängt es wieder an: Spekulation! Es wirkt ein wenig wie ein Symbol, extrem „Teenage Engineering“-like und erinnert an die Symbole der Pocket Operator Reihe.

Vielleicht steckt hier ein Sampler dahinter, der auf die kleinen portablen Mini-Platinen der PO-Klangerzeuger gepackt wurde. Spaßig wäre das definitiv! Ein Speicherchip verwaltet die Aufnahmen, via Parameter-Buttons werden Snippets geschnitten und editiert und ein integrierter Sequencer feuert die Sounds mit den eingebauten Effekten ab. So funktionieren die kleinen schon erhältlichen Synthesizer zumindest.

Auf der anderen Seite könnte hinter dem Symbol ein mobiles und programmierbares Effektgerät mit Sampling-Eigenschaften stecken, auf Basis des OP-1. Auch das wäre ein interessantes Produkt. Gerade für Live-Vokalisten ein gefundenes Fressen.

Eine weitere Idee eines Nutzers geht in Richtung Modular System. Ein Sampler im Eurorack Format. Das wäre für die schwedische Firma vielleicht der Einstieg in diesen Markt. Diese Idee finde ich zu weit hergeholt und glaube nicht, dass TE im Moment in diese Richtung denkt.

In zwei Tagen, also am 19.01.2017, werden wir mehr wissen, denn dann öffnet die NAMM Show 2017 in Anaheim ihre Pforten. Also dran bleiben und weiter raten!

Update

Ein neues Bild ist von Teenage Engineering gepostet worden. Es zeigt eine Bar Szene mit der Aufschrift „Hip Hop“, „Disco“ und „Tencho“ auf einem LCD Display. Somit denke ich, dass ein PO Sampler in den Startlöchern steht!

Bringt Teenage Engineering zur NAMM 2017 den Pocket Operator als Sampler?

Preis und Spezifikationen

Hierzu gibt es leider im Moment keine weiteren Informationen. Falls es ein Pocket Operator ist, wird der Preis und die Spezifikationen ähnlich den anderen POs sein. Wir werden euch diesbezüglich und wie immer hier mit Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.