Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
NAMM 2016: VIP 2.0 - VST Player und Verwaltung geht in die zweite Runde

NAMM 2016: VIP 2.0 - VST Player und Verwaltung geht in die zweite Runde  ·  Quelle: http://www.inmusicbrands.com/vip-music-software/index.html

VIP ist die Abkürzung für „Virtual Instrument Player“ und ist für eine bessere Übersicht eurer VST Plug-ins und deren Presets zuständig. Es ist sozusagen ein Plug-in, in dem sich eure VSTs abspielen und verwalten lassen. In den heutigen Zeiten keine schlechte Sache, denn der Plug-in Ordner läuft bei den meisten Produzenten schon über! Jetzt wird VIP 2.0 und verbessert die Zusammenarbeit mit AKAIs Advance und Alesis VS Keyboard Reihe.
Was es noch zu bieten hat? Das kommt jetzt.

VIP 2.0 integriert von nun an VST-Effekt Plug-ins, so dass nicht nur Instrumente über angeschlossene Controller und VIP-fähige Keyboards aufgerufen und genutzt werden können. Eine Tagging-Funktion erleichtert das Suchen und Finden gesuchter Sounds und Presets nach bestimmten Schlagworten und Bereichen, wie Genre, Plug-in oder Timbre. Ist das richtige Plug-in gefunden, wird es automatisch auf die Keyboard Controller gemappt und kann weiter bearbeitet werden. Über die grafischen Displays der Keyboards werden die Parameter in einem Workstation Style dargestellt.

Multis sind mehrere zusammengefasste Plug-ins, die in der Mutter-Software VIP 2.0 als eines ausgegeben werden. Somit steht dem Nutzer eine unendlich große Bandbreite an Sound-Möglichkeiten bereit. Instrumente können zusätzlich frei über die Klaviatur verteilt werden, so dass sie nur bei bestimmten Notenwerten erklingen.

Ein neuer Multimixer Modus mit Send- und Return-Wegen, Bus-Kanälen und einem Master-Kanal mischt alle Signale.

Im Live-Modus bestimmt der man die Belegung der Regler in Verbindung mit dem virtuellen Effekt oder Instrument. Also ist alles frei gestaltbar und übersichtlicher und angenehmer für den Anwender! So soll das auch sein.

Eine standalone Version von VIP 2.0 gibt es auch, so dass man nicht auf eine DAW angewiesen ist.

VIP 2.0 liegt mit den aktuellen Mappings aller bekannten und populären VST Plug-ins allen VIP-fähigen Keyboards und Controller der Firmen AKAI, Alesis und M-Audio bei. Die Liste der Hersteller soll aber noch erweitert werden. VIP 2.0 läuft standalone, als VST, AU und AAX Plug-in in jeder DAW.

Mehr Infos zu VIP 2.0 findet ihr hier: http://www.inmusicbrands.com/vip-music-software/index.html

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: