Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
NAMM 2016: Make Noise kündigt kleinen monophonen Desktop Synthesizer 0-Coast an

Make Noise 0-Coast Oberfläche  ·  Quelle: https://www.gearslutz.com/board/electronic-music-instruments-electronic-music-production/1058495-make-noise-0-coast.html

0-Coast – oder ausgesprochen No-Coast oder Zero-Coast – ist ein kleiner semi-modularer Desktop Synthesizer der Firma Make Noise, die eigentlich aus dem Bereich der Eurorack Module bekannt sein sollte. Auf den schon erschienenen Videos von der NAMM Show 2016 sieht der kleine Synthie ziemlich solide aus und hat alles, was ein Synth mitbringen sollte.

MIDI wird über Miniklinke, wie bei vielen neuen Produkten, ausgegeben. Aber eigentlich ist es ein Synth, der in ein Modular System eingebunden oder mit anderen semi-modularen Synthesizer über die spannungsgesteuerten Ein- und Ausgänge verbunden wird. Eigenständig funktioniert 0-Coast natürlich auch in gewohnter Make Noise Qualität.
Auf der Control Seite ist ein Clock Generator, der über einen Taster eingetappt wird und einen Spannungsgenerator ansteuert, der zufällige Werte ausgibt. Die CV-Werte können in diesem Bereich auch nochmals getweakt werden. Zwei Oszillatoren, ein Triangle und ein Square, werden in den Overtone Generator geroutet. Von dort geht es weiter in den Multiplier, der den Sound nochmals verstärkt. Der folgende Slope Generator ist für die Hüllkurve zuständig und formt den Sound. Die letzte Sektion ist der Mixer mit einem Crossfader zwischen dem Sub und den daraus erzeugten Obertönen. Außergewöhnlich ist das Fehlen eines Filters, das aber durch das Verbinden und Mixen des Sub Sounds mit den Overtones soundmäßig „nachgeahmt“ wird, und eine Dynamics Sektion (eine Art Lowpass Gate), die mit dem Contour Generator zusammenarbeitet, um ebenfalls den Gesamtsound zu Volume-mäßig formen. Das alles klingt sehr spannend!

Hier ist ein Bericht über den 0-Coast direkt von dem Make Noise Booth der NAMM 2016:

Und ein weiteres exklusives Sonicstate Interview mit Make Noise von der Messe:

Der Preis des Make Noise 0-Coast Synthesizers liegt bei stolzen 499 US Dollar und soll zirka im zweiten Quartal 2016 mit Netzteil und einigen Patchkabeln ausgeliefert werden.

Mehr Infos zu Make Noise findet ihr hier (die Seite wurde noch nicht mit dem neuen Produkt aktualisiert): http://www.makenoisemusic.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.