Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
MXR Phase 95 Pedal Phaser Front

Phase 95 – klein, aber bietet gleich zwei Schaltkreise zum Umschalten an  ·  Quelle: Thomann

ANZEIGE

Vor vielen Jahren hatte ich mal das Phase 90 Pedal auf meinem Board – einer der Klassiker unter den Phasern. Ein Regler, On/Off-Schalter und fertig. Schon damals war ich der Meinung, dass es auch gut in ein A-Gehäuse passen müsste und so weniger Platz auf kleinen Pedalboards wegnimmt. Nun hat MXR wohl die gleiche Idee gehabt und stellt demnächst das Phase 95 bzw. M-290 vor. Mit einer Besonderheit.

ANZEIGE
ANZEIGE

Trotz des sehr kleinen Gehäuses bietet das Phase 95 mehr als man vielleicht vermutet. Darin sind die Schaltkreise des Phase 90 und des Phase 45 verbaut. Der Unterschied beim 45er ist, dass er nur „zweistufige Phaseneffekte“ produzieren kann, statt der vier Stufen im 90er. Dadurch klingt es weniger aggressiv.

Zusätzlich hat MXR einen „Script“ Modus eingebaut, der Feedback eliminiert und so noch mehr „vintage“ klingen soll. Was genau damit gemeint ist, lässt sich nicht genau sagen … klischeemäßig müssten Höhen fehlen oder es rauscht dann mehr?! Ob das Pedal analog oder digital funktioniert, ist auch noch nicht geklärt. Ein Phaser ist schaltungstechnisch nicht über-aufwändig, aber gleich zwei davon und noch „Scriptbauteile“ dazu in einem so kleinen Gehäuse ist komplett analog aufgebaut eine ziemliche Leistung.

Neben dem obligatorischen On/Off-Fußschalter und dem einsamen Speed-Regler befinden sich noch zwei Druckknöpfe auf der Oberseite, um den Modus von 45 auf 90 umzuschalten und „Script“ einzuschalten. Die Anschlüsse sind links und rechts und der Strom (9 Volt Hohlstecker, Center negativ) ist an der Stirn. Schade, dass MXR die Anschlüsse für Strom immer wieder umpositioniert, das macht die Verkabelung auf den Boards teilweise nicht einfach.

Anfang Dezember will MXR das Phase 95 Pedal an die Händler ausliefern. International kann es schon vorbestellt werden. Ich würde aber für problemlosen und günstigeren Service auf deutsche Händler warten. Es soll dann für 125 Euro in den Regalen liegen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.