Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Modal Electronics COBALT8 und MODALapp

Modal Electronics COBALT8 und MODALapp  ·  Quelle: Modal Electronics

Modal Electronics hat das Firmware-Update 1.1 für die COBALT8-Serie veröffentlicht. Die virtuell-analogen Synthesizer COBALT8, COBALT8M und COBALT8X bekommen viele neue Funktionen, darunter sechs neue Oszillator-Algorithmen und einen Master Clock Mode.

ANZEIGE
ANZEIGE

Modal Electronics COBALT Firmware-Update 1.1

Besitzer der Synthesizer COBALT8, COBALT8M und COBALT8X von Modal Electronics dürfen sich über ein kostenloses Firmware-Update freuen. Die virtuell-analogen Synthesizer erhalten mit der neuen Software neue klangliche Möglichkeiten und viele Workflow-Verbesserungen.

Modal Electronics COBALT8

Modal Electronics COBALT8

Zu den wichtigsten Neuheiten gehören die insgesamt sechs neuen Algorithmen für die außergewöhnliche Oszillatorstruktur des COBALT. Über die dualen Bedienelemente der Oszillatorsektion sollen sich die neuen Algorithmen präzise anpassen lassen. Der Fokus liegt dabei auf FM- und AM-Algorithmen, die in der Palette des COBALT bislang fehlten. Dies sind die neuen Möglichkeiten im Einzelnen:

  • FM Saw:Square – FM-Algorithmus mit Sägezahn als Carrier und Rechteck als Modulator
  • FM Square:Square – FM-Algorithmus mit Rechteckschwingungen als Carrier und als Modulator
  • FM Tri:Square – FM-Algorithmus mit Dreieckschwingung als Carrier und Rechteck als Modulator
  • Noise AM Saw – Sägezahnschwingung mit Amplitudenmodulation durch eine gefilterte Rauschquelle
  • Noise AM Square – Rechteckschwingung mit Amplitudenmodulation durch eine gefilterte Rauschquelle
  • Noise AM Trio – Dreieckschwingung mit Amplitudenmodulation durch eine gefilterte Rauschquelle

Durch diese neuen Algorithmen dürfte das klangliche Potenzial der ohnehin schon vielseitigen Synthesizer noch einmal kräftig wachsen.

COBALT8 erhält Master Clock Mode

Die neuen Oszillatortypen sind aber nicht die einzigen Verbesserungen in der neuen Firmware. Auch in Sachen Synchronisation wurde kräftig nachgebessert. Mit dem Update erhält der COBALT8 einen neuen Master-Clock-Modus, in dem permanent MIDI-Clock-Daten an angeschlossene Geräte gesendet werden. Zudem soll die Synchronisation des Arpeggiators zu externen Sequencern verbessert worden sein. Auch LFO1 soll nun besser mit externen Clock-Signalen zusammenarbeiten.

Hinzu kommen einige kleinere Verbesserungen und Bugfixes, die die Arbeit mit dem Synthesizer erleichtern. So hat Modal Electronics einige Modulationszuweisungen entfernt, die keinen Sinn ergaben. Die komplette Liste der Neuerungen findet ihr auf der Website von Modal Electronics.

Modal Electronics COBALT8X

Modal Electronics COBALT8X mit MODALapp

MODALapp 2.7

Gleichzeitig hat Modal Electronics ein Update für die MODALapp veröffentlicht. Der kostenlose Editor, der für macOS, Windows, iOS und Android sowie als VST3- und AU-Plug-ins verfügbar ist, ist nun in der Version 2.7 erhältlich.

Kostenloses Firmware-Update für Modal Electronics COBALT8

Das Firmware-Update 1.1 steht auf der Website von Modal Electronics kostenlos zum Download bereit und läuft auf den Modellen COBALT8, COBALT8M und COBALT8X.

Den Modal Electronics COBALT8, COBALT8M und COBALT8X bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate).


Mehr zum Modal Electronics COBALT8 erfahrt ihr auch in unserem Angecheckt.

Mehr Informationen zu Modal Electronics

Videos zum Synthesizer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.