Geschätzte Lesezeit: 36 Sekunden
Midas M8000 Chip

Das sind die neuen Converter-Chips  ·  Quelle: Midas

 

Music Group, bzw. Midas, hat für Ende 2016 einen neuen A/D (Analog/Digital) Converter angekündigt. In Manchester haben die Entwickler laut der Pressemeldung drei Jahre für die Entwicklung die Köpfe zusammen gesteckt und fast eine Million USD verbraucht. Jetzt scheint die Produktion anzulaufen.

Die neuen A/D-Converter M8000 basieren auf der schwungvoll klingenden „Advanced Multi-Bit Delta-Sigma Architektur“. Fehlt nur noch „5000“ dahinter. ;) Das Interface wird auf TDM-Technik basieren und einen Dynamikumfang von recht beachtlichen 120 dB bei Sampleraten von bis zu 216 kHz.

Der M8000 Chip wird dann laut Midas auch in die eigene Produktlinie eingebaut. Außerdem wird Kunden eine Art Upgrade-Kit angeboten. Finde ich einen interessanten Schachzug, dass da nicht neue Hardware angeschafft werden muss.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: