Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Massenburg Design Works MDWEQ6 Native

Massenburg Design Works MDWEQ6 Native  ·  Quelle: Massenburg Design Works

Der Name George Massenburg lässt die Ohren von Audiofreaks klingeln, immerhin gilt der Mann seit 1972 als Erfinder des parametrischen Equalizers. MDWEQ von Massenburg Design Works ist ein Plug-in, das sich nicht nur mit dem Namen schmückt, sondern seit 15 Jahren eine Geschichte in der Welt von Pro Tools hat. Mit MDWEQ6 wurde von einem Jahr die aktuellste Version vorgestellt und die gibt es jetzt erstmalig jenseits der AAX-Welt.

Massenburg Design Works MDWEQ6 Native

Mit MDWEQ6 Native ist der Equalizer nun auch für alle Menschen erhältlich, die nicht mit Pro Tools arbeiten — und das sind bestimmt nicht wenige. Das jetzt als VST und Audio Unit erhältliche Plug-in behält den optischen „Charme“, den viele alteingesessene Pro-Tools-Plug-ins so an sich haben. Aber wen stört schon der Look, wenn der Sound stimmt?

Und immerhin haben wir es hier mit einem EQ-Design zu tun, das immer noch über einen sehr guten Ruf verfügt. Mit Version 6 wurde ein Spectrum Display eingeführt, wie wir es von vielen anderen heutigen Equalizer-Plug-ins kennen. Unter der „Haube“ arbeiten neue Hoch- und Tiefpassfilter und optimierte Shelving-Filter. Die Engine selbst läuft mit 64 Bit und bearbeitet Frequenzen, die auf drei oder fünf Bändern (mit variablem Gütefaktor) zwischen 10 Hz und 41 kHz (!) liegen.

Im Vergleich zu anderen „modernen“ EQ-Plug-ins fehlen Funktionen wie M/S-Bearbeitung, Optionen für Färbung/Sättigung oder unbegrenzte Anzahl von Bändern. Auch einen dynamischen Modus werdet ihr hier nicht finden. Dies ist ein EQ alter Schule, der aber klanglich bestimmt konkurrenzfähig ist.

Spezifikation und Preis

Massenburg Design Works MDWEQ6 Native läuft als VST, AU und AAX (DSP und Native) auf macOS (10.7 oder neuer) sowie Windows (7, 10). Die Preise fallen sehr unterschiedlich aus. Upgrades fangen bei 15 US-Dollar an und gehen bis 149 US-Dollar. Falls ihr keine vorherige Version besitzt, bezahlt ihr 199 US-Dollar für Native, die AAX-Version (für Pro Tools) kostet 329 US-Dollar. iLok ist für die Registrierung notwendig.

Weitere Infos

Video

Eine Antwort zu “Massenburg MDWEQ6 Native: Jetzt auch als VST und AU Plug-in”

  1. Cheick Oumar Diallo sagt:

    ich frage hat jemanden das update auf Massenburger web Seite gekauft , ich habe nämlich ein update gekauft ich habe weder Lizenz nicht ein kauf Bestätigung obwohl PayPal hat das Geld schon abgehoben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.