Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Malekko Downer & Thicken

Malekko Downer & Thicken  ·  Quelle: Malekko

Malekko Downer

Malekko Downer  ·  Quelle: Malekko

Malekko Thicken

Malekko Thicken  ·  Quelle: Malekko

Die Firma Malekko präsentiert ein Mutli-Tap-Delay mit Chorus und einem Wavefolder, Saturation, Octaver und Filter zum Drauftreten: Thicken und Downer.

Über die Firma Malekko haben wir ja schon gelegentlich berichtet, vor allem über ihre Synthesizer und Eurorack-Module. Aber auch im Effektpedalbereich ist der Hersteller aus Portland in Oregon, USA mit einer Menge interessanter Produkte vertreten. Jetzt wurden zwei neue Pedale vorgestellt, die auch schon lieferbar sind.

Malekko Thicken & Downer – Multieffekte zum Drauftreten

Das Pedal Thicken kommt mit zwei wählbaren Multi-Tap-Delay-Modi und einem separaten Chorus. Damit hat es insgesamt drei Delay-Lines, denn ein Chorus ist ja auch nichts anderes, nur eben extrem kurz. Mit dem Spread-Regler werden die Delay-Zeiten festgelegt. Dank eines integrierten regelbaren Preamps sollen sehr fette Sounds möglich sein.

Downer kombiniert gleich mehrere Effekte zu einem Pedal: Wavefolder, Saturation, Pitch-Shifting runter um eine Oktave und sowohl ein Highpass- wie ein Lowpass-Filter. Dabei kommt es mit nur 6 Reglern aus. Erklären muss man den Blend-Regler, denn der gehört zum Octaver und regelt den nur das Signalverhältnis zwischen Original und tiefem Sound. Ebenfalls an Bord ist ein regelbarer Preamp zum Andicken des Klangs. Durch Anschluss eines Expression-Pedals kann man Einstellungen durchfahren.

Malekko hat zwei Demovideos veröffentlicht, in denen man die klanglichen Möglichkeiten von Malekko Thicken und Downer erahnen kann. Wer neue Effekte abseits der ausgetretenen Pfade sucht, könnte bei Malekko fündig werden.

Die Pedale sind ab sofort für jeweils 189 US-Dollar erhältlich und setzen selbstverständlich nicht zwanghaft den Anschluss einer Gitarre voraus. Ich könnte sie mir auch sehr gut an elektronischen Klangerzeugern vorstellen.

Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: