Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Maat thEQred: ein hochwertiger Software Equalizer für 500 US-Dollar?

Maat thEQred: ein hochwertiger Software Equalizer für 500 US-Dollar?  ·  Quelle: Maat / Gearnews, Marcus

Die Software-Schmiede Maat ist für sehr hochpreisige Plug-ins bekannt. Jetzt präsentiert sie uns mit thEQred einen weiteren Equalizer, für den ihr fast 500 US-Dollar hinblättern müsst. Und auch dieses Plug-in ist eine „Emulation“ oder besser gesagt eine Weiterentwicklung des Algorithmix PEQ Red Software Tools. Aber rechtfertigt der Klang und das Ergebnis den Preis?

Das edle Equalizer Plug-in thEQred

Mit thEQred veröffentlicht der Hersteller Maat eine weitere Überarbeitung des Über-Software-Equalizers PEQ Red von der Firma Algorithmix. Laut Entwickler ist es sozusagen die V2 des ebenfalls recht kostspieligen originalen EQs, der „nur“ für Windows und in 32 Bit erhältlich ist. Neben der grafischen Benutzeroberfläche können sich jetzt nämlich auch Mac OSX Nutzer freuen. Und das neue Plug-in unterstützt sogar 64 Bit. Aber das ist natürlich nicht das Wichtigste dieses Tools.

Denn hiermit sollt ihr einen wirklich guten Klang erzeugen können. Butterweiche, kristallklare Höhen, ausgewogene oder eben durchsetzungsfähige Bässe und Mitten sind mit diesem Effekt möglich. Und das ohne Verluste. Der Fokus bleibt immer auf dem Originalklang. Erreicht wird das durch den parametrisch aufgebauten Linear Phase Equalizer. Das Plug-in transformiert im Hintergrund das Signal in ein spektrales Abbild. Und das wird dann bearbeitet. Im Ergebnis bleiben so Transienten erhalten und werden nicht „verwaschen“, wie bei den üblichen EQs.

Bis zu 12 Filter könnt ihr gleichzeitig anwenden. Und das mit den Filtereinstellungen, die schon von den anderen EQs des Herstellers bekannte sind. Leider gibt es keine Audiodemos und Videos. Aber ihr könnt euch die Demoversion zum Anchecken herunterladen. In verschiedenen Foren „schwärmen“ Anwender von dem Klang. Aber rechtfertigt es den recht hohen Preis (im Vergleich zu Konkurrenzprodukten)? Was meint ihr?

Preise und Daten

Maat thEQred bekommt ihr im Moment auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungsangebot von 389 US-Dollar anstatt 489 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.8 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Zur Autorisation benötigt ihr einen 3-Series WIBU CmStick Dongle und müsst hierfür die vorgeschrieben Treiber installieren. Ein PDF-Benutzerhandbuch sowie eine Demoversion ist ebenso auf der Website als Download enthalten.

Mehr Infos

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
RagnarMüllerSurealWOK Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
WOK
Gast

Für den Preis MUSS es ja toll klingen.
„Irgendwie transparenter“, „bessere Tiefenstaffelung“ und ähnliches Geschwurbel wird den Testberichteschreibern schon aus den Textbausteinen flutschen ;-)
Selber schuld, wer darauf reinfällt…..

Sureal
Gast

Warte mal. Hatten die nicht versucht einen „1000 euro Eq with no Preringing“ und irgendwann später hieß es „ein bisschen ringing ist doch da“. Ist das der selbe Eq der jetzt „nur“ 500 kostet? Meine Güte. Man sollte das hier und noch von Softube den Ds1 Mk3 für nochma 500 und für nur 1000 euro hat man einen Eq und einen Multicompressor-De-Esser…….. Ich hoffe wirklich das nicht alzuviele reinfallen in diesen neuen preis verarsch-trend…. Pensado wird sagen „absolutelly beautiful“

Müller
Gast

Vielleicht von Dieter Bohlen empfohlen? Na Algorytix war dafür schon immer bekannt sau teuer zu sein. Die halten sich in jedem Fall für die absoluten Marketing Helden. Passt zu Bohlen aber nicht zu mir. Ich traue der Sache nicht!

Ragnar
Gast

Liegt immer daran, wie oft man den verkaufen muss, um die Entwicklungskosten wieder rein zu bekommen. Da kann €500.- schon real sein. Ob jemand ihn dann noch kauft: andere Geschichte.