Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Line6 Echo Farm 3 Delay Plug-ins

Jetzt auch als VST und AU  ·  Quelle: Line6

Genau ein Jahr hat es gedauert, dass Line6 die Echo Farm 3 Plug-ins mit insgesamt 12 Delay- und Echoemulationen endlich für die breite Masse präsentiert. VST und AU sind angesagt, vorher gab es lediglich AAX statt nur DSP.

Echo Farm 3 VST

Konkret umfasst das Paket folgende 12 Effekt-Plug-ins: Maestro Echoplexes, Roland RE-101 Space Echo, Boss DM-2, Electro-Harmonix Memory Man, T.C. Electronic 2290 sowie verschiedene Modelle von Line6.

Im Vergleich zur AAX hat sich nichts außer dem Container verändert. Sie sind automatisierbar (und jetzt alle: Ui, toll!), lassen sich beim Tempo mit der DAW synchronisieren oder eintappen und bei den Tape-Modellen lässt sich eine Time Ramp einstellen, die gleichzeitig Wet-Anteil und Pitch verändert.

Leider hat es Line6 schon wieder versäumt, die altbackene Optik auf das Niveau der Zeit anzuheben. Das ist echt nicht mehr zeitgemäß. Dafür werden auf der anderen Seite Sampleraten bis 192 kHz unterstützt, die Plug-ins sind 64 Bit und sie sind immerhin als AAX kompatibel zu den alten TDM-Sessions – ist aber nur mit der AAX-Version sinnvoll, denn VST und AU können in Pro Tools nicht geladen werden.

Preis

199 USD möchte Line6 für das Echo Farm 3 Paket haben. Wer die TDM-Version besitzt, kann das Upgrade auf die AAX-Version für 49 USD kaufen, nicht aber VST- oder AU-Version. Ein iLok Dongle wird weiterhin benötigt. Hier ist Nachholbedarf in Sachen zeitgemäß. Klanglich sind die Plug-ins über jeden Zweifel erhaben.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: