Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Airwindows Iron Oxide Classic Tape Saturation PLug-in GUI Logic

Kostenlose Bandsättigung? Nimmt man doch gern mit.  ·  Quelle: Screenshots Claudius / Gearnews

Bandsättigung ist wie andere Sättigungsemulationen als Plug-in für viele ein essentieller Bestandteil eines guten Mixes, schließlich klebt es den Mix (oder die einzelnen Instrumente) mehr zusammen und fügt teils gar schöne Obertöne hinzu. Wenn es dann noch wie das Iron Oxide Classic kostenlos ist, dann schaut man doch mal genauer hin.

Es ist wie die anderen Plug-ins von Airwindows aus der Kategorie „funktionell und hässlich“. Wobei man nicht einmal von GUI sprechen kann, weil es grundlegend nur Regler sind. Und die werden je nach DAW anders dargestellt. Dadurch spart der Entwickler laut eigener Aussage nicht nur Nerven für die Programmierung, sondern auch Zeit, was sich im Preis niederschlägt.

Nun Iron Oxide Classic ist aber kostenlos, aber durch den Umstand, dass der Entwickler über Patreon Spenden sammelt und deswegen monatlich ein Plug-in kostenlos veröffentlicht, weil die Grenze von 600 USD überschritten wurde. Und er hält sein Wort.

Die Bandsättigung hat die Regler Input, Band Speed und Output. Allerdings sind alle Regler mit Vorsicht zu genießen, denn es wird schnell zu viel des Guten bei meinen Tests. Generell kenne ich bessere Bandsättigungen (Waves, UAD, Harrison Mixbus), die auf den Bussen oder dem Master sehr viel eleganter klingen. Aber auf einzelnen Instrumenten der Drums oder Gitarre und Vocals nur gaaaaanz dezent konnte ich es auf die Schnelle brauchbar einsetzen.

Wer eher auf klassische Sättigung in Form der „ollen“ Mixkonsolen steht, der sollte sich mal das ebenfalls kostenlose Channel 4 ansehen.

Formate + Preis

Airwindows bietet Iron Oxide Classic als VST und AU für macOS bzw. OSX und Windows in 32 und 64 Bit an.

Und es wirklich kostenlos, es werden auch keine persönlichen Daten gesammelt.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: