Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Airwindows Channel4 SSL Neve API Konsolen SImulation GUI

Das ist das komplette GUI - in dem Fall komplett ausreichend  ·  Quelle: screenshot gearnews

Heute wird es wieder etwas speziell: Das Airwindows Channel4 Plug-in möchte legendäre Konsolen simulieren, ohne sie direkt zu emulieren. Aber klingt es wirklich wie die Profikonsolen von SSL, Neve oder API?

Kurz gesagt: jein. Es geht auf jeden Fall in die Richtung und bringt den typischen Charakter der jeweiligen Konsolen mit. Ob es zu 100% gleich klingt, kann ich ohne A/B-Vergleich leider nicht sagen. Tendenziell wohl eher nicht, denn das geht, wenn überhaupt nur mit echter Emulation. Das Plug-in ist aber trotzdem ein interessantes Stück Software.

Der Aufbau könnte minimaler nicht sein: Ein Dropdown mit Auswahlmöglichkeit mit den sehr bekannten Presets Neve, SSL oder API und ein Drive-Regler. Fertig. Dafür braucht hoffentlich keiner ein Handbuch. Der Drive-Regler ist absichtlich falsch beschriftet: Es handelt sich dabei eher um einen Dry/Wet-Regler. Allerdings ist der nie ganz trocken, sondern zwingt immer leicht seinen Charakter auf. Dafür wurde es ja auch erschaffen.

Intern arbeitet es mit 80 Bit und am Ende mit einem Noise Shaping runter auf 32 Bit. Kein Anti Aliasing kommt hier zum Einsatz. Der Entwickler beschreibt es folgendermaßen: „Ein leichter Highpass (weil digital mehr Bass als Analog liefern soll), gefolgt von einem Clipper und einer Sättigung für die Klangdichte.“ Simpel und effektiv.

Es gibt Mixe, bei denen kann man es getrost auf jeder Spur einsetzen, natürlich nicht zwingend bei 100% Wet. Aber erlaubt ist wie immer, was gefällt. Das Plug-in greift nicht sehr tief in den Klang ein, aber doch merklich. Probiert es einfach mal aus. Ein Mix mit jeder Spur 50% am Channel4 und natürlich auch auf Mixbussen und dem Master. Dann mal A/B hören. Im Idealfall geht die Sonne jetzt auf. Und das komplett kostenlos und latenzfrei.

Einen Haken hat Channel4 allerdings: Es ist wie alle Airwindows Plug-ins nur als AU für Mac OSX vorhanden. Dafür aber als PPC, 32 und 64 Bit Variante. Andere Plug-ins aus dem Hause klingen auch sehr gut – haben allerdings auch eine ähnlich spartanische GUI. Ich würde auf meine Logic Lizenz wetten, dass sich die Plug-ins aus dem Hause gefühlt tausendmal besser verkaufen lassen würden, wenn hier eine schicke Oberflächengrafik vorhanden wäre. Weil es klingt ja dann auch automatisch besser. ;)

Mehr Infos und den Download findet ihr hier: Airwindows Channel4

(Ab 3:56“ geht es los mit Sounds, davor wird das Plug-in vom Programmierer selbst erklärt.)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: