Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Kostenlos: Mixed In Key Satellite - Teamwork mit jeder DAW

Kostenlos: Mixed In Key Satellite - Teamwork mit jeder DAW  ·  Quelle: Mixed In Key

Der Software-Hersteller Mixed In Key bietet mit Satellite ein neues Kollaborations-Plug-in für Musiker und Musikproduzenten an. Und das als Freeware und für jede DAW. Das bedeutet, dass ihr egal mit welcher Musik-Software ihr arbeitet, von nun an eure kreativen Ideen mit euren Freunden und Bandkollegen bearbeiten und besprechen könnt. Und das in „Echtzeit“ und egal an welchem Ort sie sich befinden (Internetverbindung vorausgesetzt). Ist das die Zukunft der virtuellen Bands?

Mixed In Key Satellite

Mixed In Key Satellite ist eine neue, einfache und vor allem kostenlose Möglichkeit, über Internet mit anderen Musikproduzenten an einem Songprojekt zu arbeiten. Und das sehr unkompliziert. Das Plug-in, das laut Hersteller mit jeder DAW kompatibel ist, „streamt“ Audiospuren von eurem Rechner zu euren Partnern oder eben umgekehrt. Wieviele Teamworker an dem Projekt teilnehmen scheint offen zu sein.

Das Prozedere ist eigentlich sehr einfach und intuitiv. Auch Einsteiger sollten ziemlich schnell und mit wenigen Klicks ihre Mitmusiker zu einer Zusammenarbeit einladen können. Zuerst solltet ihr das installierte Instrumenten-Plug-in in eurer DAW starten (Ableton Live, Apple Logic Pro, FL Studio, Steinberg Cubase, PreSonus Studio One, Avid Pro Tools). Danach stehen euch zu Beginn drei Optionen zur Verfügung. Ihr müsst entweder eine neue Session erstellen, einer vorhandenen Session beitreten oder ihr könnt die Sessions im Dashboard verwalten und Einstellungen vornehmen.

Dann geht es los. Legt auf jede Spur, die ihr mit eurem virtuellen „Gegenüber“ teilen wollt, ein Satellite Audio Plug-in. Diese Spur erscheint dann im Hauptfenster der Software. Ihr könnt nun eure Spuren als Audiodatei (Stems) aufnehmen. Das ist Grundvoraussetzung: Denn ihr wollt ja schließlich, dass euer Partner die Audio- oder Instrumentenspur genau so hören kann, wie sie sich auf eurem Rechner befindet. Eine Übertragung von MIDI und Effekt-Plug-ins ist nicht möglich. So wird auch gewährleistet, dass analoge Hardware in das Projekt eingebunden werden. Wie das Ganze funktioniert, könnt ihr euch im Demonstrationsvideo anschauen (siehe unten).

Euer Team kann dann im Anschluss eigene Audiosequenzen hinzufügen. Und das Spiel kann beginnen. Satellite ist wirklich eine sehr interessante Software, die sicherlich einige Musiker in einem Netzwerk zusammenbringen wird. Ich bin sehr gespannt, wie es in meinem Studio laufen wird. Ab sofort könnt ihr euch die Software kostenlos herunterladen.

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks findet ihr hier.

Preise und Daten

Mixed In Key Satellite erhaltet ihr kostenlos auf der Website des Herstellers. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.13 oder höher und Windows 8 oder höher als AU, VST und AAX in 32 oder 64 Bit. Eine Online-Benutzeranleitung gibt es ebenso auf der Internetseite.

Mehr Infos

Video

4 Antworten zu “Kostenlos: Mixed In Key Satellite – Teamwork mit jeder DAW”

  1. MORTHUS sagt:

    Ich kenn nur schlecht programmierte Plugins von den, die dann leider die gesammte DAW zum Absturz bringen. Würde mich überraschen wenn das jetzt besser läuft. Sie hazten doch bereits eine Online-Seite für den Austausch, lief bestimmt nicht gut. Und jetzt kostenlos – wo ist der Hacken?

  2. Deftroit sagt:

    Vielleicht schreibt ihr lieber mal eine Meldung zu dem viel interessanteren Produkt Pédal von miidbaby:
    https://miidbaby.com/

    Echtzeit-Session mit geringer Latenz, Videochat und der Möglichkeit Midi und Audio hin- und herzuschicken.
    Beispiele für Sessions von bekannten Künstlern wie Chromeo und Anomalie oder Mixwll und Kiefer finden sich auf Youtube und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.