Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Stone-Deaf-Effects-limited-edition-PDF-1X-Josh-Homme-inspired-tones

 ·  Quelle: Stone Deaf

Stone Deaf Effects aus UK hat eine neue Edition von dem PDF-1X Gitarreneffekt herausgebracht. Das Pedal basiert auf dem Klassiker, den auch Josh Homme von den Queens Of The Stoneage und den Desert Sessions nutzt.

Stone Deaf PDF-1X Limited Edition

Ursprünglich kam das PDF-1X schon 2009 auf den Markt und war schon damals ein Nachbau vom Maestro MPF-1, das von Josh Homme gespielt wird. „Ganz damals“ wurde der Effekt übrigens von Bob Moog für Gibson entwickelt. Das war schon in den 1970ern, mittlerweile kostet das Original mit über 500 Euro „etwas“ mehr auf dem Gebrauchtmarkt – wenn man es denn mal findet.

Das klassische Design wurde nun von Stone Deaf überarbeitet. In dem Pedal befinden sich eine Gain Stage, der parametrische EQ und die Möglichkeit, ein Expressionpedal anzuschließen, mit dem der EQ-Teil wie ein Wah/Phase mit dem Fuß bedient werden kann. Das wurde PDF-1 genannt und als PDF-2 nochmal speziell auf Gitarrenfrequenzen abgestimmt wieder veröffentlicht.

Stone-Deaf-PDF-1X

PDF-1X

PDF-1X

Die neue Version PDF-1X ist ein Redesign der ersten Version. Die Schaltung soll rauschärmer sein und der Volume-Boost kann mit 15 dB Gain auffahren. Dazu kommt ein interner Trimmer, der den Clipping Mode für den Overdrive, Distortion oder Fuzz und die Expression-Zuweisung für den EQ einstellt.

Beim Expressionpedal sollte man auf das hauseigene EP-1 zurückgreifen, das schon für das PDF-2 empfohlen wurde. Berichten im Netz zufolge gehen andere Expressions nicht so gut. Also das beim Kauf eventuell mit einplanen. Sehr schade, dass hier eine eigene Suppe gekocht wird.

Für umgerechnet ca. 190 Euro gehört das PDF-1X euch. Expression noch nicht einberechnet. Für DEN Josh Homme Sound ist das finde ich ziemlich vertretbar. Braucht ihr nur noch seine Finger.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: